Amerika, Gott und die Welt

George W. Bushs Außenpolitik auf christlich-rechter Basis

1. January 2005 - 0:00 | von Josef Braml

Verlag Matthes und Seitz Berlin, Januar 2005, 159 S.

Kategorie: Politisches System, Religion, Vereinigte Staaten von Amerika

In den USA wirken sich religiöse Einstellungen der Bürger auf das politische Wahlverhalten aus wie in keiner anderen Demokratie des „Westens“. Das religiös-moralische Engagement Christlich-Rechter polarisiert die USA im Innern und führt zu Divergenzen in den transatlantischen Beziehungen: Bei grundsätzlichen Abwägungen zwischen dem Einsatz militärischer Gewalt und dem diplomatischer Mittel, aber auch bei konkreten Politikvorstellungen zur Regelung von Konflikten, vor allem im Mittleren und Nahen Osten.

Autor

 
DGAP in den Medien
dgap info