Der merkwürdige Sieg des Nicolas Sarkozy

Eine Wahlanalyse

4. November 2007 - 23:00 | von Vincent Tiberj

DGAPanalyse Frankreich 1, 05.11.2007, 16 S.

Kategorie: Politische Partizipation, Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Frankreich

Der Wahlsieg von Nicolas Sarkozy am 6. Mai 2007 fiel mit 53,32 Prozent der Stimmen deutlich aus. Dieser Sieg ist deshalb bemerkenswert, da er nach fünf schwierigen Jahren für die bürgerliche Regierung (CPE-Krise, Ablehnung des Europäischen Verfassungsvertrags, Unruhen in den Vorstädten) und dem schlechten Abschneiden des konservativen Lagers bei den Regionalwahlen 2004 für die Linke greifbar nahe schien. Wie lässt sich der klare Sieg von Sarkozy erklären?

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info