Ziviles Krisenmanagement der EU

Den Ambitionen müssen Taten folgen

6. September 2018 - 0:00 | von Hannah Neumann, Carina Böttcher, Christian Mölling, Marie Wolf

DGAPkompakt 18, 06. September 2018, 6 S.

Kategorie: Sicherheitspolitik, European Union

Europas Sicherheitsumfeld verändert sich drastisch. Damit steht auch das zivile Krisenmanagement der EU an einem Scheideweg. Die aktuellen Herausforderungen können weder von einzelnen Mitgliedstaaten noch mit ausschließlich militärischen Mitteln bewältigt werden. Ein neuer Prozess auf EU-Ebene bietet den Mitgliedstaaten die Möglichkeit, das zivile Krisenmanagement zu verbessern und zentrale Fragen auf konzeptioneller und institutioneller Ebene zu beantworten.

© REUTERS/Nebojsa Markovic

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien