Der vernetzte Krieg

Warum moderne Streitkräfte von elektronischer Kampfführung abhängen

16. October 2019 - 0:00 | von Torben Schütz

DGAPkompakt 17,16. Oktober 2019, 6 S.

Kategorie: NATO, West Europa

Europas Armeen haben seit Ende des Kalten Krieges im digitalen Bereich nicht ausreichend modernisiert. Vor allem bei der immer bedeutender werdenden elektronischen Kampfführung wird diese Lücke deutlich. Länder wie China und Russland holen auf und zeigen die Schwächen westlicher Streitkräfte. Diese Fähigkeitslücke können EU- und NATO-Staaten nur gemeinsam schließen, um glaubhafte Abschreckung und Verteidigung sicherzustellen.

©Reuters/Fabian Bimmer

 
DGAP in den Medien