Bericht zur 15. New Faces-Konferenz, Kairo, 2012

Politischer Wandel in Ägypten und Tunesien unter dem Blickwinkel der Gleichberechtigung der Geschlechter

8. December 2012 - 0:00 | von Dina Fakoussa

DGAPbericht 22, Dezember 2012, 36 S. (in englischer Sprache)

Kategorie: Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika

Obwohl Frauen mit an der Spitze der Revolutionen in Ägypten und Tunesien standen, ist ihre Beteiligung am politischen Leben und die Gleichberechtigung der Geschlechter in beiden Ländern noch stark verbesserungsbedürftig. Die 15. New Faces-Konferenz versammelte 17 junge Vertreter aus Zivilgesellschaft und Forschung, um gemeinsam mit Experten Strategien zu diskutieren, die Gleichberechtigung und die Beteiligung von Frauen am politischen Leben in post-revolutionären Ländern zu fördern.

Bild: Sally Zohney

In englischer Sprache.

 
DGAP in den Medien