Westbalkan: EU-Erweiterung in der Krise

12. August 2010 - 0:00 | von Natasha Wunsch

DGAPkompakt 6, 13. August 2010, 7 S.

Kategorie: Europäische Union, Erweiterungsprozess, Wirtschaft & Finanzen, GASP, Finanzkrise, Balkan, Europa

Die Länder des Westlichen Balkans leiden doppelt unter der aktuellen Finanz- und Wirtschaftkrise: Die Krise verstärkt nicht nur die Erweiterungsmüdigkeit der EU-Mitglieder, sie gefährdet auch die über lange Jahre positive wirtschaftliche Entwicklung der Volkswirtschaften Südosteuropas. Der EU-Beitritt der Region rückt so in noch weitere Ferne. Dabei sollte die EU den Westlichen Balkan gerade jetzt stützen, um einer Destabilisierung der Region entgegen zu wirken.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien