Der G20-Gipfel in Cannes im Zeichen der Eurokrise

Viele Eigeninteressen, wenig Gemeinsamkeiten

20. October 2011 - 0:00 | von Claudia Schmucker, Katharina Gnath

DGAPkompakt 9, 20. Oktober 2011, 9 S.

Kategorie: Wirtschaft & Finanzen, Finanzkrise, Finanzmärkte, Wirtschaft und Währung, G8/G20, Europa, Deutschland, Frankreich, Vereinigte Staaten von Amerika

Der Handlungsdruck, unter dem die Staats- und Regierungschefs standen, als sie Anfang November 2011 in Cannes zum G20-Gipfel zusammenkamen, konnte kaum höher sein. Ein möglicher Zahlungsausfall Grie­chenlands beunruhigte Politik und Märkte gleichermaßen. Die Schul­denkrise und ihre Auswirkungen auf Finanzmärkte und Weltkonjunktur dominierten daher die Gipfelagenda. Zwischen USA und Europäern bestanden dabei deutliche Differenzen, wie ein langfristiges Wirtschaftswachstum zu erzielen ist.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien