Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Schulpolitik: Eine beschränkte Debatte trotz Reformwillens
Schulpolitik: Eine beschränkte Debatte trotz ReformwillensPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Charlotte Haberstroh
Die Kampagne der französischen Präsidentschaftswahl 2012 ist von Auseinandersetzungen über öffentliche Finanzen und Reformvorschlägen für ein neues französisches Wirtschaftswachstum geprägt. Beide Aspekte legen eine Debatte um die „Ecole de la République“ nahe: Wie sparen wir am besten an öffentlichen Ausgaben und investieren gleichzeitig in die Zukunft?
Front de gauche: „Sieh an, es hat sich etwas verändert“
Front de gauche:  „Sieh an, es hat sich etwas verändert“ Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Fabien Perrier
Der kleine Satz, wonach es „keine Kommunisten mehr in Frankreich gebe“, fand großen Widerhall. Geäußert wurde er von François Hollande, dem Spitzenkandidaten der Sozialistischen Partei (PS) für die Präsidentschaftswahl 2012. Sicherlich hatte er bei diesem Ausspruch das Abschneiden von George-Marie Buffet bei den Präsidentschaftswahlen 2007 im Sinn.
Front National: Der Traum von einem neuen 21. April
Front National: Der Traum von einem neuen 21. April Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Sébastien Vannier
Der Front National, der mittlerweile von Marine Le Pen geführt wird, nimmt den Präsidentschaftswahlkampf mit neuem Vertrauen in Angriff. Dabei trägt der Prozess der Entdiabolisierung, den die Partei bewusst vollzieht, dazu bei, dass sich die rechtsextreme Partei Hoffnung auf eine mögliche Qualifikation für den zweiten Wahlgang machen kann.
Verteidigungspolitik: Die Debatte lässt auf sich warten
Verteidigungspolitik: Die Debatte lässt auf sich wartenPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Julien Thorel
Auf der Weltrangliste besetzen die französischen Streitkräfte den 13. Platz, weit hinter China oder den USA. Mit 580.767 Mann verfügt Frankreich jedoch über die größte Armee in der Europäischen Union und konnte 2011 13.000 Soldaten weltweit in den Einsatz schicken. Daher ist zunächst verwunderlich, dass die künftige Ausrichtung der französischen Verteidigungspolitik bislang kaum, um nicht zu sagen keineswegs, Gegenstand der öffentlichen Debatte im Präsidentschaftswahlkampf ist.
Innere Sicherheit: Stimmenfang am rechten Rand
Innere Sicherheit: Stimmenfang am rechten RandPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Céline Chazelas
Das Thema der inneren Sicherheit bekommt bei den französischen Präsidentschaftswahlen einen immer wichtigeren Stellenwert. Es war bereits einer der Erfolgsfaktoren im Wahlkampf 2007, bei dem der amtierende Präsident Nicolas Sarkozy an die Macht kam.
Einwanderungspolitik: Innenpolitische und globale Herausforderungen
Einwanderungspolitik: Innenpolitische und globale HerausforderungenPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Nele Katharina Wissmann
Spätestens seit dem Zeitungsinterview von Nicolas Sarkozy in der konservativen Zeitung „Le Figaro“ und seiner Rede über die Werte der französischen Republik vom 19. Februar in Marseille zeichnet sich beim französischen Wahlkampf um das Präsidentschaftsamt ein klassischer Links-Rechts-Wahlkampf ab.
Le candidat, c’est moi!
Le candidat, c’est moi!Die Medienstrategie Sarkozys und Hollandes
von Peter Gladitz
Kurz vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl überbieten sich die Kandidaten in immer höherer Frequenz mit pathetischen Worten. Höhepunkte sind die bis ins Detail inszenierten Großkundgebungen, die stark in die Medien ausstrahlen. Wie sieht die Strategie der beiden favorisierten Kandidaten Nicolas Sarkozy (Union pour un Mouvement Populaire) und François Hollande (Parti socialiste) aus? Wie stellen sie sich dar? Wie nutzen sie die Medien und welche Rolle spielt speziell das Internet?
Russland: Putin spaltet französische Wahlkämpfer
Russland:  Putin spaltet französische Wahlkämpfer  Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Mariella Falkenhain
Russland hat in den letzten Monaten bedeutsame politische Entwicklungen durchlebt. Wie bewerten französische Politiker die Situation in Russland? Ist Russland überhaupt ein Thema, das im französischen Wahlkampf Resonanz findet?
Afrikapolitik: Vom Tabu zum Randthema
Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Lina Brink
„Es ist offensichtlich nicht das große und auch kein kleines Thema der französischen Präsidentschaftswahl, aber es ist das einzige, das die afrikanischen Zuschauer des Duells Sakozy-Hollande (…) direkt betrifft. Ist eine andere Afrikapolitik Frankreichs wünschenswert und möglich?“, so leitete die „Jeune Afrique“, größtes Magazin für und über das französischsprachige Afrika, Ende Februar seine Titelstory zur Bedeutung der Afrikapolitik im französischen Präsidentschaftswahlkampf ein.
Afghanistan-Einsatz: Mission erfüllt?
Afghanistan-Einsatz: Mission erfüllt? Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Samy Saadi
Trotz des „Arabischen Frühlings“, der Ereignisse in Tunesien, Ägypten, Libyen und aktuell vor allem Syrien, und der damit verbundenen Entscheidungen, die die französische Regierung getroffen hat und in naher Zukunft auch weiterhin wird treffen müssen, werden außenpolitische Fragen im diesjährigen französischen Wahlkampf kaum thematisiert.
DGAP in den Medien