Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Die UMP und der Druck von Rechts
Das rechte Lager ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich
von Florence Haegel
DGAPanalyse Frankreich 4, 24. Mai 2011, 10 S.
Angesichts des Erstarkens des rechtsextremen Front National (FN) setzt die Regierungspartei UMP auf Abgrenzung, während sie zugleich zentrale Themen des FN wie die nationale Identität oder die Rolle des Islam in die eigene Agenda übernimmt. Die Strategie, den FN durch eigene Radikalisierung und die Aneignung seiner Themen zu schwächen, birgt allerdings die Gefahr einer schleichenden Legitimierung extremer Positionen, ohne dass die UMP langfristig Wähler hinzugewinnt.
Auf der Suche nach einer neuen politischen Agenda
Die französische Linke ein Jahr vor den Präsidentschaftswahlen
von Rémi Lefebvre
DGAPanalyse Frankreich 3, 24. Mai 2011, 14 S.
Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen in Frankreich macht die Parti socialiste den Eindruck einer ideologisch und organisatorisch angeschlagenen Partei. Es gelang nicht, von der Finanzkrise oder der verbreiteten Kapitalismuskritik politisch zu profitieren. Im Kontext der Krise der öffentlichen Finanzen und der Zuspitzung sozialer Ungleichheit gibt die PS keine klaren Antworten auf die Frage der Spannung zwischen Wettbewerbsfähigkeit und sozialer Umverteilung.
Der deutsche und der französische Weg aus der Finanzkrise
Der deutsche und der französische Weg aus der Finanzkrise
von Christian Deubner
DGAPanalyse Frankreich 2, 15. April 2011, 14 S.
Ende März einigten sich die Finanzminister der Euroländer auf die Ausstattung des künftigen Rettungsfonds. Die vorliegende Analyse setzt sich mit der europäischen Reaktion auf die Wirtschafts- und Finanzkrise auseinander, beleuchtet die divergierenden Konzepte auf französischer und deutscher Seite und zeigt auf, inwiefern sich im Lauf der Verhandlungen die unterschiedlichen Traditionen der Finanz- und Wirtschaftspolitik beeinflusst haben.
Vom Leitbild zur Partnerschaft
Eine Analyse der französisch-brasilianischen Asymmetrie
von Martine Droulers, Céline Raimbert
DGAPanalyse Frankreich 8, 17.11.2010, 12 S.
Obwohl die Beziehungen zwischen Brasilien und Frankreich seit ihren Anfängen von einem regen universitären, kulturellen und politischen Austausch geprägt sind, erlahmte die Zusammenarbeit im Laufe der letzten Jahrzehnte. Der Austausch zwischen beiden Ländern kann nur intensiviert werden, wenn Frankreich weiter politischen Willen zeigt sowie mit flexiblen Strukturen und ausreichenden Mitteln den veränderten Prioritäten eines Schwellenlandes wie Brasilien begegnet.
Streikkultur und Arbeitskonflikte in Frankreich
Die Mär von der französischen Besonderheit
von Baptiste Giraud
DGAPanalyse Frankreich 5, 24.06.2010, 14 S.
In Folge einer Neuausrichtung der gewerkschaftlichen Strategien zeichnet sich in Frankreich heute ein Wandel des Charakters der Arbeitskonflikte und eine Tendenz zu weniger massiven Aktionsformen als dem Streik ab. Der Einfluss der französischen Gewerkschaften vor allem im privaten Sektor ist angesichts eines Organisationsgrads von fünf Prozent, Arbeitslosigkeit und einer Tertiärisierung der Wirtschaftslandschaft im Schwinden begriffen.
Frankreich ist Frankreich ist Europa
Französische Europa-Politik zwischen Pragmatismus und Tradition
von Claire Demesmay
DGAPanalyse Frankreich 1. 15.01.2010, 12 S.
Frankreichs Europa-Politik ist von zwei widerstreitenden Diskursen geprägt: Der eine setzt auf eine Funktionalisierung Europas zur Durchsetzung französischer Interessen, der andere auf die »Rückkehr Frankreichs nach Europa«. Ein neuer pragmatischer Ansatz prägt die aktuelle französische Europa-Politik und fordert von Deutschland ebenfalls eine stärkere Handlungsbereitschaft an der Seite Frankreichs, um gemeinsam Vorreiter der europäischen Entwicklung zu bleiben.
Zwei Wirtschaftssysteme in der Bewährungsprobe
Die deutsch-französische Debatte über die Wirtschaftskrise
von Christophe Blot, Stefan Kooths
DGAPanalyse Frankreich 9, 17.12.2009, 24 S.
Die importierte Rezession hat in Deutschland deutliche Auswirkungen auf die gesamte Nachfrage und deren Wachstumsbeiträge gezeigt, in Frankreich die Arbeitsmarktsituation stark verschlechtert. Berlin und Paris sollten die Krise als Gelegenheit nutzen, die Debatte um Haushaltsregeln und Defizitwerte auf europäischer Ebene wieder neu zu beleben und Vorschläge für eine bessere Regulierung der Finanzmärkte zu formulieren.
Die Europäisierung des EADS-Konzerns
von Kai Behrens, Louis-Marie Clouet
DGAPanalyse Frankreich 7, 13.11.2009, 22 S.
Bei seiner Gründung im Jahr 2000 prägte den EADS-Konzern das Prinzip der Gleichberechtigung zwischen deutschen und französischen Partnern und Aktionären. Die 2008 eingeleitete Strukturreform »FutureEADS« soll durch eine Reduzierung der Geschäftsbereiche, eine Neuverteilung der Führungsposten sowie eine engere Anbindung der Tochtergesellschaften zu einer verstärkten Europäisierung des Konzerns beitragen.
Die französische Familienpolitik zwischen Wandel und Kontinuität
von Anne Salles
DGAPanalyse Frankreich 6, 12.10.2009, 15 S.
Häufig wird Frankreich in deutschen familienpolitischen Debatten auf Grund der hohen Geburtenrate und der hohen Erwerbstätigenquote bei Frauen als Vorbild angeführt. Doch der Mangel an Betreuungsplätzen in Frankreich sowie widersprüchliche Fördermaßnahmen für Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellen die Umsetzung der familienpolitischen Ziele in Frage. Angekündigte familienpolitische Reformen, beispielsweise eine Kürzung des Erziehungsurlaubs, sind umstritten.
Die Auswärtige Kulturpolitik als Instrument der französischen Außenpolitik
von Volker Steinkamp
DGAPanalyse Frankreich 5, 05.08.2009, 12 S.
Aktuell befindet sich die französische Kulturdiplomatie in einer Krise, die besonders auf eine sinkende Bedeutung der französischen Kultur und Sprache in der multipolaren Welt zurückgeht. Die für 2010 geplante Reform, welche eine grundlegende Neustrukturierung der Kulturpolitik durch die Gründung einer zentralen Einrichtung und die Entwicklung neuer geografischer Schwerpunkte in Asien sowie im Nahen und Mittleren Osten vorsieht, reicht nicht aus.
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
  • Moskau blockiert die OSZE

    7. December 2016 - 0:00 | Kommentare von Stefan Meister | Tagesspiegel

    Im Tagesspiegel empfiehlt Stefan Meister eine Reformierung der OSZE, damit sie ihren Anforderungen wieder gerecht wird.

  • Italiens wirklicher Stresstest steht noch bevor

    6. December 2016 - 0:00 | Gastbeitrag von Julian Rappold | Tagesspiegel, 20 Minuten

    Im Tagesspiegel schreibt Julian Rappold, worauf Italien langfristig achten muss, um politische Stabilität zu erreichen.

  • Valls hat kein leichtes Spiel

    6. December 2016 - 0:00 | Interview mit Claire Demesmay | Deutschlandradio Kultur

    Bei Deutschlandradio Kultur erklärt Claire Demesmay, dass es für Manuel Valls in den Vorwahlen schwer werden wird.