Publikationen

Filtern nach:


Ausgewählte Publikationen

Die Präsidentschaftswahl im politischen System der V. Republik
Die Präsidentschaftswahl  im politischen System der V. Republik Grundlagen: Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Richard Probst
Der Präsidentschaftswahl kommt durch die herausgehobene Stellung des Präsidenten im semi-präsidentiellen politischen System Frankreichs eine besondere Bedeutung zu, da sie die politische Ausrichtung der Republik für die kommenden fünf Jahre maßgeblich bestimmt.
Mittelmeer und arabischer Raum: Primat der Innenpolitik
Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Katrin Sold
Außenpolitik hat es schwer in Zeiten der Krise. Wie andernorts gilt dies auch für den französischen Präsidentschaftswahlkampf, der ins vierte Jahr der Wirtschaftskrise fällt. Und es gilt – dies mag verwundern – sogar für eines der wichtigsten außenpolitischen Themen des vergangenen Jahres, das für Frankreich traditionell von besonderer Bedeutung ist: die Mittelmeerpolitik und die Beziehungen zum arabischen Raum.
Finanztransaktionssteuer: Ein überraschender Konsens
Finanztransaktionssteuer: Ein überraschender Konsens Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Henning Theobald
„Ich werde Euch sagen, wer mein wahrer Gegner ist. Er hat keinen Namen, kein Gesicht, keine Partei, er wird nie kandidieren und deshalb nie gewählt werden, und doch regiert er: Dieser Gegner, das ist die Finanzwelt.“ Mit diesen Worten läutete François Hollande am 22. Januar 2012 in Le Bourget die heiße Phase des französischen Präsidentschaftswahlkampfes ein.
Minderheitenpolitik: Die Tränen sind getrocknet
Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Carsten Främke
Gut zwölf Jahre nach Verabschiedung des Gesetzes zum zivilen Solidaritätspakt (PaCS) scheinen die großen und leidenschaftlich geführten politischen Debatten in Frankreich zur rechtlichen Gleichberechtigung von homosexuellen Partnerschaften der Vergangenheit anzugehören. Dass eine zivilrechtliche Partnerschaft unabhängig von der sexuellen Orientierung möglich geworden ist, wird nicht mehr in Frage gestellt.
Schulpolitik: Eine beschränkte Debatte trotz Reformwillens
Schulpolitik: Eine beschränkte Debatte trotz ReformwillensPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Charlotte Haberstroh
Die Kampagne der französischen Präsidentschaftswahl 2012 ist von Auseinandersetzungen über öffentliche Finanzen und Reformvorschlägen für ein neues französisches Wirtschaftswachstum geprägt. Beide Aspekte legen eine Debatte um die „Ecole de la République“ nahe: Wie sparen wir am besten an öffentlichen Ausgaben und investieren gleichzeitig in die Zukunft?
Front de gauche: „Sieh an, es hat sich etwas verändert“
Front de gauche:  „Sieh an, es hat sich etwas verändert“ Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Fabien Perrier
Der kleine Satz, wonach es „keine Kommunisten mehr in Frankreich gebe“, fand großen Widerhall. Geäußert wurde er von François Hollande, dem Spitzenkandidaten der Sozialistischen Partei (PS) für die Präsidentschaftswahl 2012. Sicherlich hatte er bei diesem Ausspruch das Abschneiden von George-Marie Buffet bei den Präsidentschaftswahlen 2007 im Sinn.
Front National: Der Traum von einem neuen 21. April
Front National: Der Traum von einem neuen 21. April Präsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Sébastien Vannier
Der Front National, der mittlerweile von Marine Le Pen geführt wird, nimmt den Präsidentschaftswahlkampf mit neuem Vertrauen in Angriff. Dabei trägt der Prozess der Entdiabolisierung, den die Partei bewusst vollzieht, dazu bei, dass sich die rechtsextreme Partei Hoffnung auf eine mögliche Qualifikation für den zweiten Wahlgang machen kann.
Verteidigungspolitik: Die Debatte lässt auf sich warten
Verteidigungspolitik: Die Debatte lässt auf sich wartenPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Julien Thorel
Auf der Weltrangliste besetzen die französischen Streitkräfte den 13. Platz, weit hinter China oder den USA. Mit 580.767 Mann verfügt Frankreich jedoch über die größte Armee in der Europäischen Union und konnte 2011 13.000 Soldaten weltweit in den Einsatz schicken. Daher ist zunächst verwunderlich, dass die künftige Ausrichtung der französischen Verteidigungspolitik bislang kaum, um nicht zu sagen keineswegs, Gegenstand der öffentlichen Debatte im Präsidentschaftswahlkampf ist.
Innere Sicherheit: Stimmenfang am rechten Rand
Innere Sicherheit: Stimmenfang am rechten RandPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Céline Chazelas
Das Thema der inneren Sicherheit bekommt bei den französischen Präsidentschaftswahlen einen immer wichtigeren Stellenwert. Es war bereits einer der Erfolgsfaktoren im Wahlkampf 2007, bei dem der amtierende Präsident Nicolas Sarkozy an die Macht kam.
Einwanderungspolitik: Innenpolitische und globale Herausforderungen
Einwanderungspolitik: Innenpolitische und globale HerausforderungenPräsidentschaftswahlkampf 2012 in Frankreich
von Nele Katharina Wissmann
Spätestens seit dem Zeitungsinterview von Nicolas Sarkozy in der konservativen Zeitung „Le Figaro“ und seiner Rede über die Werte der französischen Republik vom 19. Februar in Marseille zeichnet sich beim französischen Wahlkampf um das Präsidentschaftsamt ein klassischer Links-Rechts-Wahlkampf ab.
Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info