Russia Today Deutsch - Stimmungsmacher für Wladimir Putin

Der Sender will zeigen, was andere angeblich verschweigen

23. December 2014 - 0:00

Kategorie: Konflikte und Strategien, Russische Föderation

Der Sender RT Deutsch ist im November gestartet und wird als Teil einer russischen Informationskampagne gesehen. Seitdem diskutieren Politiker, Journalisten und NGOs, wie man mit dem vom Kreml finanzierten Sender umgehen soll. Der Russland- Experte Stefan Meister betont, es gehe Moskau darum, "im Westen Einfluss auf die öffentliche Debatte zu nehmen". RT versuche, "das pluralistische Mediensystem anzugreifen und infrage zu stellen, indem behauptet wird, dass alle Medien lügen".

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Tagesspiegel.de.

 
DGAP in den Medien