Nordkorea arbeitet an Wasserstoffbombe

4. September 2017 - 0:00

Kategorie: Sicherheitspolitik, Nordkorea

Es ist durchaus möglich, so Dr. Henning Riecke, dass Nordkorea diesmal wirklich eine Wasserstoffbombe gezündet hat: Das Wichtige ist, dass das Land an dieser gefährlichen Waffentechnologie arbeitet und seine Nuklearwaffen und Raketen ausbauen will. China und Amerika müssen jetzt an einem Strang ziehen und Druck auf Nordkorea ausüben, seine Programme wenigstens einzufrieren.

Lesen Sie das ganze Interview hier.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien