No-Deal-Gegner sehen sich auf Siegerstraße – doch Brexit-Boris hat noch Trümpfe

4. September 2019 - 0:00

Kategorie: Europäische Union, Vereinigtes Königreich

Der britische Premierminister Boris Johnson hat seit Dienstag im Parlament keine Mehrheit mehr. Gegen den Willen seiner Regierung setzte das Unterhaus für heute eine Abstimmung über ein Gesetz an, das einen No-Deal-Brexit, also einen Austritt ohne Abkommen am 31. Oktober, verhindern soll.

Zum Artikel

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien