Bewährungsprobe für das Duo Merkel-Hollande

Hollande in Berlin

24. August 2012 - 0:00

Kategorie: Politische Kultur, Bilaterale Beziehungen, Frankreich

Wenn Frankreichs Präsident Francois Hollande nach Berlin kommt, werden sich wieder einmal alle Augen auf das deutsch-französische Paar richten. Die erste Aufgabe wird dabei sein, beim Abendessen im deutschen Kanzleramt eine gemeinsame Haltung abzustecken, wie sie im Falle Griechenlands weiter vorgehen wollen. Im Interview mit Reuters sagt Claire Demesmay, Frankreich-Spezialistin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP):

"Der zweite Test wird für Hollande bis Ende September die Aufstellung des französischen Haushalts 2013 sein." Nun müsse der Sozialist Farbe bekennen, ob er zu dem Ziel steht, das Haushaltsdefizit im kommenden Jahr auf drei Prozent zu drücken. Die Etatlöcher 2012 hat er mit Steuererhöhungen stopfen können. "Im kommenden Haushalt reicht das nicht mehr aus - er muss drastisch sparen, um das Ziel zu erreichen", so Demesmay.
 
Den vollständigen Bericht lesen Sie bei Reuters. Weitere Gespräche anlässlich Hollandes Besuch in Berlin führte Claire Demesmay u.a. mit ZEIT Online dem inforadio.de, mit der New York TimesAgence France Presse (AFP) und der französischen Wirtschaftszeitung Les échos.
 
DGAP in den Medien