Kamingespräch: Die Ukraine vor der Präsidentschaftswahl

13.03.2019 | 19:00 - 20:30 | DGAP Berlin | Nur für Mitglieder

Kamingespräch

Kategorie:

Am 31. März findet die ukrainische Präsidentschaftswahl statt. Trotz einiger Reformerfolge, einer weiteren Annäherung an die Europäische Union und der wirtschaftlichen Erholung des Landes in jüngster Zeit, sind die Ukrainer unzufrieden mit Amtsinhaber Petro Poroschenko. Aktuell führt der beliebte Komödiant und Medienunternehmer Wolodymir Zelenski die Umfragen an, vor Poroschenko und der ehemaligen Premierministerin Yulia Timoschenko. Zelenski hat bisher keinerlei politische Erfahrung; er ist beliebt, gerade weil er nicht zum politischen Establishment gehört.

Die Präsidentschaftswahl und die noch anstehende Parlamentswahl im Herbst werden große Auswirkungen auf die Weiterentwicklung des Landes haben, das auch 5 Jahre nach dem Euromaidan und der russischen Aggression auf der Krim und im Donbas nicht zur Ruhe kommt. Wir möchten mit Ihnen in diesem Kamingespräch über die aktuelle Situation in der Ukraine und die Herausforderungen in diesem entscheidenden Wahljahr diskutieren.

Inhaltlicher Impuls:

S.E. Andrij Melnyk
Botschafter der Ukraine

Dr. Susan Stewart 
Forschungsgruppe: Osteuropa und Eurasien,
Stiftung Wissenschaft und Politik'

Wilfried Jilge
Associate Fellow, Robert Bosch-Zentrum für 
Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien, DGAP

Moderation:

Dr. Stefan Meister 
Leiter, Robert Bosch-Zentrum für 
Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien, DGAP

Diese Veranstaltung ist exklusiv für DGAP-Mitglieder.

DGAP in den Medien
Meistgelesen