Junge DGAP: Die OSZE im Jahr des deutschen Vorsitzes

Auslaufmodell oder Vorreiter?

28.10.2016 | 20:00 - 21:30 | Hotel Sautter Stuttgart | Nur für Mitglieder JungeDGAP

Kategorie:

Vortrags- und Diskussionsabend mit

Michael Georg Link
Direktor des OSZE-Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR), Staatsminister a. D.

Zum 1. Januar 2016 übernahm Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und leitet damit zum zweiten Mal nach 1991 die weltweit größte regionale Sicherheitsorganisation. Im Vorfeld der Vorsitzübernahme erklärte Außenminister Steinmeier, dass Deutschland die OSZE und ihre Tradition eines gleichberechtigten Dialogs aller Teilnehmerstaaten langfristig stärken wolle, um verlorengegangenes Vertrauen wieder aufzubauen. An diesem Abend diskutieren wir über die Schwerpunkte des deutschen Vorsitzes, aber auch über Herausforderungen dieses Jahres.

Michael Georg Link ist seit Juli 2014 Direktor des OSZE-Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) in Warschau. Von Januar 2012 bis Dezember 2013 war er Staatsminister im Auswärtigen Amt, in den Jahren 2005-2013 Mitglied des Bundestages. Er studierte an den Universitäten Augsburg, Lausanne/Schweiz und Heidelberg und ist zudem Übersetzer für Russisch und Französisch.

Karoline Gil, Leiterin der Jungen DGAP Baden-Württemberg, moderiert die Diskussion.

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
Meistgelesen