Berlin als Emblem deutsch-israelischer Geschichte

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Fania Oz-Salzberger

13.05.2015 | 16:00 - 17:30 | DGAP Berlin | Nur für geladene Gäste

Diskussion

Kategorie: Israel, Bilaterale Beziehungen

Faszination Berlin – auch immer mehr jüngere Israelis zieht es in diese Stadt. Fania Oz-Salzberger, Professorin für Geschichte an der Universität in Haifa, wird über ihre Erfahrungen und Begegnungen in und mit Berlin sprechen, zudem über ihr Buch Israelis in Berlin, welches bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2011 dem deutsch-israelischen Dialog ein neues Forum eröffnete.

Indem sie Berlin als Sinnbild der Geschichte der deutsch-israelischen Beziehungen betrachtet, erforscht Fania Oz-Salzberger so die kulturellen und diplomatischen Bindungen zwischen den beiden Ländern. In ihrem Vortrag wird sie auch darauf eingehen, wie sich israelische Einstellungen gegenüber Deutschland im Laufe der letzten fünfzig Jahre gewandelt haben. 

Das Gespräch findet auf Englisch statt. Dr. Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift INTERNATIONALE POLITIK, wird moderieren. 

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
dgap info
Meistgelesen