Die EU als Friedensmacht: Mediationskapazitäten stärken

Expertenworkshop über die Rolle Europas und Deutschlands in der Friedensmediation

22.04.2013 | 16:00 - 19:15 | Deutscher Bundestag | Nur für geladene Gäste

Expertengespräch

Kategorie: Europäische Union

Friedensförderung und Konfliktprävention bilden das Herzstück des europäischen Projektes. Im Rahmen des Workshops diskutierten Mediationsexperten mit deutschen und europäischen Abgeordneten, Vertretern des Europäischen Auswärtigen Dienstes und nationalen Diplomaten über Stärken und Schwächen der bestehenden Instrumente und Aufgabenverteilung. Thema war auch, wie man die Mediationskapazitäten der EU verbessern könnte, etwa durch die Gründung eines Europäischen Friedensinstituts.

EEAS photostream / Flickr, CC BY-NC

Friedensnobelpreis für Europa: Live-Übertragung der Verleihung in Neu-Delhi, Indien

Der Workshop wurde vom Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen der DGAP in Zusammenarbeit mit dem European Policy Centre (EPC) im Namen der Irischen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union, des Europäischen Parlaments und des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD) organisiert. Er stand unter der Schirmherrschaft des Unterausschusses „zivile Krisenprävention und vernetzte Sicherheit“ des Deutschen Bundestages. Weitere Workshops zum Thema Friedensmediation finden 2013 in Paris, Sofia und Brüssel statt.

Das Alfred von Oppenheim-Zentrum hatte sich bereits im Januar 2013 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brussels Briefing“ mit der Initiative für ein Europäisches Friedensinstitut befasst und damit den Deutschen Bundestag für das Thema sensibilisiert.
 

Experten

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
Meistgelesen