Research Fellow (m/w) (75%, in Anlehnung an TVöD 13) – Forschungsschwerpunkt „EU Institutionen und Grundsatzfragen der europäischen Integration“

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt und zunächst befristet auf zwei Jahre suchen wir: eine/n Research Fellow (m/w) (75%, in Anlehnung an TVöD 13) mit dem Forschungsschwerpunkt „EU Institutionen und Grundsatzfragen der europäischen Integration“ für die Mitarbeit im Alfred von Oppenheim-Zentrum für Europäische Zukunftsfragen.

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP) forscht und berät zu den aktuellen Themen und Trends der deutschen Außenpolitik. Als unabhängige, überparteiische und gemeinnützige Experten- und Mitgliederorganisation prägt sie seit über 60 Jahren die außenpolitische Debatte in Deutschland und trägt zur internationalen Vermittlung deutscher Politik bei.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Ausbau des Forschungsprofils des AOZ
  • Erstellung von DGAP-Publikationen zu relevanten Fragestellungen
  • Bereitschaft zu Vorträgen und Expertengesprächen
  • Veranstaltungsplanung, -organisation und –dokumentation
  • Weiterentwicklung des Alfred von Oppenheim-Zentrums gemeinsam mit der Programmleitung

Sie bringen mit:

  • abgeschlossener Master/Magister/Diplom-Studiengang der Politikwissenschaft oder eines verwandten Studiengangs
  • Promotion von Vorteil
  • nachgewiesene Kenntnisse, idealerweise durch Publikationstätigkeit, im Bereich EU-Institutionen und Grundsatzfragen europäischer Integration; Expertise im Bereich der europäischen „Südländer“ von Vorteil, aber kein Muss
  • Idealerweise Erfahrung in EU-Institutionen in Brüssel
  • Erfahrung in der Politikberatung
  • Erfahrung in der Konzeption und Moderation von Veranstaltungen und Workshops
  • fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (muttersprachliches Niveau)
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten

Wir bieten Ihnen:

  • Eine verantwortungsvolle, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem jungen aufgeschlossenen Team in einer Organisation im Aufbruch;
  • Kontakt mit nationalen und internationalen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft;
  • Flexible Arbeitszeiten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

 

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Zeugnisse in einer PDF-Datei bis zum 15.12.2018 an Dr. Jana Puglierin an: puglierin@dgap.org.