Praktikum im Forschungsinstitut

Interessierte Studentinnen und Studenten haben die Möglichkeit, ein Praktikum in einem der Programme des Forschungsinstituts oder im Büro der Otto-Wolff-Direktorin des Forschungsinstituts zu absolvieren. Dazu wenden Sie sich bitte direkt an einen wissenschaftlichen Mitarbeiter, dessen Programm und dessen Fachgebiete Sie besonders interessieren, oder an im zweiten Fall an die Büroleitung. Während des Praktikums werden Sie in die Arbeit des jeweiligen Programms eingebunden. Die speziellen Aufgaben werden mit dem jeweiligen Mitarbeiter vorab individuell abgesprochen. Für ein Praktikum im Büro der Forschungsdirektorin bewerben Sie sich bitte zwei Monate vor Quartalsbeginn.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende der Politik- und Sozialwissenschaften sowie verwandter Fachrichtungen, die besonderes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Forschen haben.

Bewerber sollten folgende Voraussetzungen erfüllen, wobei die spezifischen Vorraussetzungen vom jeweiligen Programm abhängen:

  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und in der Literaturrecherche;
  • Geübter Umgang mit den üblichen Betriebssystemen, sowie Word, Excel und ähnlichen Programmen;
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie optional weitere Sprachkenntnisse (im Zusammenhang mit dem jeweiligen Sachgebiet/Programm);
  • Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation;
  • Interesse an den Forschungsschwerpunkten der DGAP.

 

 

Veranstaltungen
DGAP in den Medien
  • Weg mit den Mächtigen

    25. April 2017 - 0:00 | Interview mit Claire Demesmay | n-tv online, WirtschaftsWoche, Handelszeitung, EurActiv

    Im Interview von n-tv beschreibt Claire Demesmay das gespaltene Frankreich und kommentiert den Wahlkampf in Frankreich.

  • Russische Propaganda gegen Deutschland immer offensiver

    24. April 2017 - 0:00 | Interview mit Stefan Meister | Le Monde

    In einem ausführlichen Interview mit „Le Monde“ spricht Stefan Meister über die russische Propaganda in Deutschland.

  • Frankreich: Die Wahl nach der Wahl

    21. April 2017 - 0:00 | Kommentare von Claire Demesmay | ZDF heute.de

    Claire Demesmay erklärt, dass die Parlamentswahl Frankreichs im Juni 2017 entscheidend sei.