Politische Kultur

IP - die Zeitschrift

Ein Land hat es satt
Ein Land hat es satt

Frankreichs Demokratie steht auf dem Spiel – und das Überleben der EU

1. March 2017 - 0:00 | von Natalie Nougayrède | Frankreich, Staat und Gesellschaft

Das heutige Frankreich ist ein stark fragmentiertes Land. Keine gemeinsame Nationalidee treibt es an; es ist richtungslos und hat das Vertrauen in seine politische Klasse verloren. Im April und Mai geht es um mehr als die Frage, wer in den Élysée einzieht: Es geht um die Neudefinition kollektiver Identität und die Rolle einer Nation im 21. Jahrhundert.

IP - die Zeitschrift

Die Fahne am Haus meiner Mutter
Die Fahne am Haus meiner Mutter Is purchaseable

Wer sind die Trump-Wähler? Auf Spurensuche im amerikanischen „Rostgürtel“

1. March 2017 - 0:00 | von Rachel Herp-Tausendfreund | Vereinigte Staaten von Amerika, Staat und Gesellschaft

Elitenhass, Rassismus, Sexismus, Sensationalismus: Über die Ursachen für Donald Trumps Wahlerfolg ließen sich Dutzende von Essays schreiben. Doch wer mit dessen Wählern spricht, kommt an einem Faktor nicht vorbei, der bislang kaum beachtet wurde: dem amerikanischen Patriotismus – genauer: der US-Version des Verfassungspatriotismus.

Artikel

Madame Le Pen und ihre Helfer Is purchaseable
Wie die französische Politik den Front National zur neuen Volkspartei machte
1. March 2017 - 0:00 | von Martin Michelot, Martin Quencez
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 14-22
Verfassungskrise, unkontrollierte Verschuldung, das Ende der jetzigen EU: Ein Blick auf das Szenario, das Frankreich und Europa bei einem Wahlsieg des Front National erwarten würde, wirft die Frage auf, wie es so weit kommen konnte. Das hat mit einer geschickten Strategie des FN zu tun – und dem Versagen der anderen Parteien.
Kategorie Politische Kultur, Sozialpolitik, Staat und Gesellschaft, Frankreich
Am Ende gewinnt die Republik Is purchaseable
Allem Aufruhr zum Trotz: Die französischen Institutionen sind stark
1. March 2017 - 0:00 | von Georg Blume
Internationale Politik 2, März/April 2017, S. 30-32
Greift Marine Le Pen nach der Macht? Mitnichten, auch wenn das in Deutschland oft so erscheint. Am Ende werden die Kindeskinder der Französischen Revolution ihren Staat und ihre Ideale zu verteidigen wissen. Die Deutschen sollten stärker auf den republikanischen Impuls der Nachbarn bauen – und bereit sein fürs nächste europäische Abenteuer.
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Frankreich, Europa
Der Glanz der Ignoranz
Die Methode Trump und wie man ihre weitere Ausbreitung verhindern kann
1. January 2017 - 0:00 | von Sylke Tempel
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 43-47
Amateure statt Polit-Profis, Gebrüll statt Diskurs, Postfaktizismus statt Wahrheitssuche: Im Gefolge Donald Trumps zielen auch Europas Rechtspopulisten auf drei wesentliche Fundamente einer liberalen Demokratie. Mit Lautstärke wird man ihnen nicht beikommen – mit Leidenschaft für Professionalität und das zivil geführte Gespräch schon eher.
Kategorie Cyber Security, Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika
Trumps erste Amtszeit
Das Programm des neuen Präsidenten steht schon lange fest
1. January 2017 - 0:00 | von Evan Osnos
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 28-42
Vielleicht war Donald Trump selbst von seinem Wahlsieg überrascht. Nicht aber sein Team. Das hat sich schon lange vor dem 8. November auf ein Programm für die ersten Tage im Weißen Haus verständigt. Dutzende von Gesprächen mit der Trump-Truppe legen nahe: Präsident Trump wird sich nicht wesentlich vom Kandidaten Trump unterscheiden.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Vereinigte Staaten von Amerika
Die Macht des Unerklärlichen
Was im Wettstreit mit dem Neoautoritarismus hilft – und was nicht
1. January 2017 - 0:00 | von Richard Herzinger
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 120-127
Wenn wir neuen politischen Phänomenen begegnen, dann gehen wir gern mit Hegel davon aus, dass das, was wirklich sei, auch vernünftig sei. Doch hilft uns das in der Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus weiter? Nein. Es gilt, mit der Irrationalität zu leben, ohne ihr Zugeständnisse zu machen – und ohne unsere Werte preiszugeben.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Medien/Information, Vereinigte Staaten von Amerika, Europa
Vernarrt in die Vergangenheit Is purchaseable
Die Wurzeln des Putinismus reichen bis in die neunziger Jahre zurück
1. January 2017 - 0:00 | von Vladislav Inozemtsev
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 74-83
Das heutige Russland ist kein von Wladimir Putin geschaffenes Konstrukt, sondern das Produkt einer Entwicklung seit dem Zerfall der Sowjetunion. Der Aufstieg eines Wirtschaftssystems, das weder Wettbewerb noch Innovation bieten kann, war genauso unvermeidbar wie die Rückkehr zur imperialistischen Außenpolitik.
Kategorie Politische Kultur, Geschichte, Politisches System, Russische Föderation
Falsch, einseitig und einschüchternd Is purchaseable
Social Bots sind einflussreiche digitale Stimmungsmacher in Wahlkämpfen
1. January 2017 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 57-61
Normalerweise kreisen im Bundestagswahljahr die Debatten um Kanzlerkandidaten, Programme und Wahlplakate. Aber deutsche Spitzenpolitiker warnen davor, dass 2017 die vielleicht größte Herausforderung die digitale Manipulation des Wahlkampfs sein könnte. Das haben gerade der Wahlkampf in den USA und russische Interventionen gezeigt.
Kategorie Cyber Security, Politische Kultur, Medien/Information, Weltweit
Wehret den Anfängen
Die liberale Demokratie ist kritische Infrastruktur, die es zu schützen gilt
1. January 2017 - 0:00 | von Tobias Bunde
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2017, S. 50-56
Eine neue „illiberale Internationale“ versucht, die öffentliche Meinungsbildung unserer offenen Gesellschaft zu beeinflussen und demokratische Institutionen zu diskreditieren. Um das Betriebssystem unserer Gesellschaft, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verteidigen, müssen sich Politik, Gesellschaft und Medien wappnen und wehren.
Kategorie Cyber Security, Politische Kultur, Medien/Information, Weltweit
Hohe Schule der Prinzipienlosigkeit Is purchaseable
Äquidistanz für Postfaktiker: Ein Grundkurs mit Lafontaine und Todenhöfer
1. November 2016 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 6, November/Dezember 2016, S. 144
Kategorie Politische Kultur, Deutschland
„Gegen Personen, nicht gegen das Volk“
Interview mit dem Oppositionspolitiker Ilja Jaschin über die Lage in Russland
1. November 2016 - 0:00
Internationale Politik 6, November/Dezember 2016, S. 70-73
Wladimir Putin sitzt fest im Sattel, die neugewählte Duma schickt dem Präsidenten zum 64. Geburtstag 450 rote Rosen und spendet stehend Applaus. Doch wie ist die Stimmung in Russland wirklich? Welche Rolle spielt die Opposition? Und welche Möglichkeiten sieht sie, der grassierenden Korruption und der aggressiven Außenpolitik Moskaus etwas entgegenzusetzen?
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Russische Föderation
Wilders Westen
1. September 2016 - 0:00 | von Thomas Kirchner
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2016, S. 26-28
Die Brexit-Entscheidung war Wasser auf die Mühlen der niederländischen Rechtspopulisten. Droht der „Nexit“? Noch fehlt die Rechtsgrundlage für ein Referendum. Doch die Dynamik, die es auslösen könnte, wäre kaum zu kontrollieren.
Kategorie Politische Kultur, Niederlande
Das peruanische Wunder Is purchaseable
Fortschritt im Schneckentempo und ohne ideologisches Tremolo
26. August 2016 - 0:00 | von Marko Martin
Internationale Politik 5, September/Oktober 2016, S. 109-113
In weiten Teilen Lateinamerikas findet eine geräuschlose Transformation statt, die aber nicht mit einer Niederlage linker Utopien oder dem Sieg des neoliberalen Konservatismus zu erklären ist. Vielmehr haben die Menschen politische Experimente satt und verlangen nach Stabilität. Wie in Peru, wo sie das Erreichte auf jeden Fall bewahren wollen.
Kategorie Politisches System, Politische Kultur, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Südamerika, Peru
Zurück in die Zukunft Is purchaseable
Die Moderne ist der Abschied von allen Gewissheiten. Nur nicht der Freiheit
26. August 2016 - 0:00 | von Katharina Lotter
Internationale Politik 5, September/Oktober 2016, S. 44-53
Europa rennt rückwärts – und bleibt selbst dabei mal ­wieder auf halbem Weg stehen. Dabei wäre es gut, noch ein bisschen weiter bis zu den Ursprüngen der Aufklärung und Moderne zu laufen. Denn dort liegen die wirklich richtigen Ideen für morgen. Ein Plädoyer für mehr Analyse und weniger Bauchgefühl, damit wir unsere Werte bewahren.
Kategorie Politische Kultur, Politische Partizipation, Weltweit, Europa
Wertepolitik
Vier Thesen auf dem Prüfstand
26. August 2016 - 0:00 | von Eric Gujer
Internationale Politik 5, September/Oktober 2016, S. 72-77
„Rechtsstaatsdialog“, „Modernisierungspartnerschaft“: Diese Worte können nur in Europa ersonnen worden sein. Doch es ist das Vermögen, schönen Worten auch Taten folgen zu lassen, das Verantwortungsethik von Gesinnungsethik unterscheidet. Das gilt für die Außenpolitik der gesamten EU, besonders aber für die des moralischen Weltmeisters.
Kategorie Politische Kultur, Weltweit
„Die Türkei ist viel mehr als Erdogan“
Fragen an den Experten Sinan Ülgen zur Lage nach dem Putschversuch
26. August 2016 - 0:00 | von Sinan Ülgen
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2016, S. 56-59
Angespannter könnte die Beziehung zwischen dem Westen und der Türkei nicht sein: Mangelnde Unterstützung gegen Putschisten wirft Präsident Erdogan dem Westen vor. Dort kritisiert man die Entlassungen mutmaßlicher Anhänger der Gülen-Bewegung. Die Lösung? Der Westen müsste der Türkei den Rücken stärken, damit er auch glaubwürdig Kritik üben kann.
Kategorie Innere Sicherheit, Politische Kultur, Politisches System, Türkei
Der erste Arbeitstag
Im Foreign und Commonwealth Office, King Charles Street, London
26. August 2016 - 0:00 | von Henning Hoff
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2016, S. 144
Kategorie Politische Kultur
Protest ohne Prinzipien Is purchaseable
Was Europas Populisten wollen und wie wir damit umgehen sollten
26. August 2016 - 0:00 | von Thomas Schmid, Claire Demesmay, Keno Verseck, Richard Fraunberger, Andrea Affaticati
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2016, S. 20-37
Früher kamen und gingen sie, heute kommen sie und bleiben. Ignorieren lassen sich Europas Politgrobiane nicht mehr. Doch ihre Reaktionen auf das Brexit-Referendum zeigen: Wenn „das Volk“ etwas mag, geben sie die Opposition schnell auf. Höchste Zeit für die EU, ihren Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen: indem sie flexibler, liberaler, experimenteller wird.
Kategorie Politische Kultur, Westeuropa politisch, Europa
Geister der Vergangenheit
Die drohende Rückkehr des nationalstaatlichen Egoismus ist abwendbar
26. August 2016 - 0:00 | von Robin Niblett
Internationale Politik 5, September/Oktober 2016, S. 8-13
Das Wirtschaftswachstum stockt, der Nationalismus blüht, Populisten versprechen, die Globalisierung zurückzudrehen: Stehen wir vor einer Wiederkehr des anarchischen Systems von Nationalstaaten und einem Rückfall in die identitätsbasierten Konflikte der Vergangenheit? Fast scheint es so. Doch noch kann die Politik gegensteuern – wenn sie das Richtige tut.
Kategorie Politische Kultur, Weltweit
Aktuelle Ausgabe

IP-Länderporträt

 

Praktikum in der IP

Kurzfristig ist in der IP-Redaktion ein Praktikumsplatz für Mitte April bis Mitte Juni 2017 zu vergeben. Weitere Infos finden Sie hier.

 

 

 

ip archiv
Meistgelesen