Sicherheitspolitik

IP - die Zeitschrift

Handlungsfähiger werden
Handlungsfähiger werden

1. July 2019 - 0:00 | von Carina Böttcher | Westeuropa politisch, Sicherheitspolitik

Die EU braucht nicht nur militärische, sondern auch starke zivile Fähigkeiten, um unabhängig von Partnern Konflikte zu bearbeiten

IP - die Zeitschrift

„Echte Führung ist gefragt“
„Echte Führung ist gefragt“

Ein Interview mit Tom Enders

14. June 2019 - 0:00 Westeuropa politisch, Europäische Union

Der neue Präsident der DGAP findet deutliche Worte zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik: Schluss mit dem Wegducken und Moralisieren!

Artikel

Europas Wüstenfestung
1. March 2019 - 0:00
Internationale Politik 2, März-April 2019, S. 74-79
Niger bekommt viel Aufmerksamkeit des Westens. Doch massives Sicherheitsengagement droht das Land zu destabilisieren
Kategorie Sicherheitspolitik, Entwicklungspolitik, Niger
Alle Mann an Deck!
1. March 2019 - 0:00 | von Sophia Besch, Jana Puglierin
Internationale Politik 2, März-April 2019, S. 46-51
Die Sorge vor Fragmentierung prägt Berlins Verständnis der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Das birgt Risiken, gerade beim Brexit
Kategorie Sicherheitspolitik, Deutsche Außenpolitik, Verteidigungspolitik, Deutschland
Nukleare Realitäten Is purchaseable
1. March 2019 - 0:00 | von Karl-Heinz Kamp
Internationale Politik 2, März-April 2019, S. 92-97
Will sich die NATO weiterhin gegenüber atomaren Bedrohungen verteidigen, muss sie sich zur Idee der Abschreckung mit Kernwaffen bekennen
Kategorie NATO, Rüstungskontrolle & Massenvernichtungswaffen, Sicherheitspolitik, Weltweit
Krisenherd Mali
1. March 2019 - 0:00 | von Tobias, von Gienanth
Internationale Politik 2, März-April 2019, S. 80-85
Drohender Staatszerfall hat zahlreiche Missionen und Programme auf den Plan gerufen. Sind es vielleicht sogar zu viele?
Kategorie Staat und Gesellschaft, Sicherheitspolitik, Entwicklungspolitik, Mali
„Kooperation ist unumgänglich“
Madame Fu Ying mahnt die Staatengemeinschaft zum engen Miteinander
1. January 2019 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 52-53
Kategorie Sicherheitspolitik, Volksrepublik China
Der bedrohlichste Staat
IP-Forsa-Frage 01/2019
1. January 2019 - 0:00
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 5
Kategorie Sicherheitspolitik, Weltweit, Deutschland
Partner und Konkurrent
China etabliert sich in der internationalen Sicherheitspolitik
1. January 2019 - 0:00 | von Thomas S. Eder
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 54-59
In den vergangenen Jahren hat Peking seine Anstrengungen verstärkt, weltweit als Sicherheitsanbieter aufzutreten – durch intensivierte Militärdiplomatie, durch die verstärkte Lieferung von Waffen und anderem Material und auch den stärkeren Einsatz des eigenen Militärs im Ausland. Der Westen täte gut daran, sich darauf einzustellen.
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Volksrepublik China
Algorithmische Schlachten
Wie sich Außen- und Sicherheitspolitik in der digitalen Ära ändern müssen
1. January 2019 - 0:00 | von Ayad Al-Ani
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 100-104
Deutschland ist kein Vorreiter der Digitalisierung. Das muss sich ändern, will die exportabhängige Nation nicht zu einem reinen Zulieferer werden. Plattformen sind das Medium der Zukunft. Auch die Verteidigungspolitik steht vor einer grundlegenden Neubewertung – keine kleine Aufgabe, ist dieser Bereich doch besonders konservativ.
Kategorie Sicherheitspolitik, Cyber Security, Weltweit
Nützliche Uneinigkeit
Alles neu: Das Verhältnis zu Russland muss völlig anders gedacht werden
1. January 2019 - 0:00 | von Kadri Liik
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 11
Verglichen mit der immer größer werdenden Unordnung in der übrigen Welt erscheint Russland auf einmal als vergleichsweise vorhersehbarer Akteur, jedenfalls nach den heutigen Maßstäben.
Kategorie Sicherheitspolitik, Russische Föderation
Dame, König, As, Hacker
Gefährlicher denn je: Cyberverbrechen bedrohen auch Deutschland
1. January 2019 - 0:00 | von Hakan Tanriverdi
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 15-20
Der Hacker-Angriff gegen die Bundesregierung war extrem präzise ausgeführt. Das Ziel der Gruppe: freie Beweglichkeit in den Netzen des Bundes. Auch fast ein Jahr später werden wesentliche Details der Operation als geheim eingestuft. In vertraulichen Zirkeln öffnete man sich jedoch ein wenig – und berichtet, wie man die Attacke bemerkt und aufgearbeitet hat.
Kategorie Sicherheitspolitik, Weltweit
Von Konflikterben und Kampfsüchtigen
1. January 2019 - 0:00 | von Florence Gaub
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 20-23
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Naher und Mittlerer Osten/Nordafrika
Diplomatie und Abschreckung
1. January 2019 - 0:00 | von Adnan Tabatabai
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 23-26
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Iran
Krisenprofiteure
1. January 2019 - 0:00 | von Ian Anthony
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 26-30
Kategorie Sicherheitspolitik, Kriminalität, Weltweit
Strategie gegen Salamitaktik
1. January 2019 - 0:00 | von Sung-han Kim
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 30-34
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Nordkorea
Europäer, bitte einmischen!
1. January 2019 - 0:00 | von Bill Hayton
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 34-37
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Volksrepublik China
Das Wetter als Waffe
1. January 2019 - 0:00 | von Rebecca Bertram
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 37-40
Kategorie Sicherheitspolitik, Klima und Umwelt, Klimawandel, Weltweit
Niemand ist eine Insel
1. January 2019 - 0:00 | von Wolf Grabendorff
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 41-43
Kategorie Sicherheitspolitik, Internationale Politik/Beziehungen, Südamerika
Eine Frage der Staatskunst Is purchaseable
Deutschland sollte erneut über einen Nationalen Sicherheitsrat nachdenken
1. January 2019 - 0:00 | von Julianne Smith
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2019, S. 92-98
Angela Merkels Rückzug aus der Politik eröffnet Berlin die Chance, seine Sicherheitsarchitektur der veränderten Interessen- und Bedrohungslage anzupassen. Wer immer als nächstes ins Bundeskanzleramt einzieht, sollte sich Erfahrungen von Ländern wie den USA, Japan und Großbritannien mit einem solchen Gremium zunutze machen.
Kategorie Sicherheitspolitik, Deutsche Außenpolitik, Deutschland
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen