Asien

IP - die Zeitschrift

Wirtschaftswunderland mit Defiziten
Wirtschaftswunderland mit Defiziten

Mit Optimismus und Altlasten in die Zukunft

8. November 2012 - 0:00 | von Patrick Ziegenhain | Indonesien, Wirtschaft & Finanzen

Indonesien ist eine Erfolgsgeschichte: hohe Wachstumsraten, geringer Schuldenstand, reiche Rohstoffvorkommen, eine wachsende Mittelschicht. Doch wo Licht ist, fällt auch Schatten: Staatsbetriebe dominieren wirtschaftliche Schlüsselsektoren, es fehlt an Infrastruktur und Bildung – und Korruption ist ein allgegenwärtiges Problem.

IP - die Zeitschrift

Der schlafende Riese
Der schlafende Riese

Das touristische Potenzial Indonesiens wird noch nicht genutzt

1. November 2012 - 0:00 | von Bettina David | Indonesien, Wirtschaft & Finanzen

Bislang ist vor allem Bali als indonesisches Touristenzentrum bekannt – dabei bietet das Inselreich so viel mehr. Große Investitionen werden in die Infrastruktur getätigt, um die Zahl der Besucher zu steigern, die, so hofft man, qualitativ hochwertigen Urlaub verbringen wollen. Doch insgesamt kann der Wirtschaftsfaktor Tourismus noch deutlich zulegen.

Artikel

Wie man Geschäfte macht
Jan Rönnfeld über die Do’s and Dont’s in der indonesischen Wirtschaft
1. November 2012 - 0:00 | von Jan Rönnfeld
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 62-63
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Indonesien, Südostasien, Asien
Doing Business-Indikatoren für Indonesien, 2012
1. November 2012 - 0:00
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 14-15
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Indonesien, Südostasien, Asien
Der Lohn der Freiheit
Ex-Präsident Habibie über den wichtigsten Wirtschaftsfaktor Indonesiens
1. November 2012 - 0:00 | von Jusuf Habibie
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 16-17
Handelsbilanz und Zahlungsfähigkeit sind die für die Bewertung einer Volkswirtschaft ausschlaggebenden Faktoren. Was bislang fehlt, so Indonesiens ehemaliger Präsident Habibie, ist der Faktor Arbeitsstundenbilanz. Und da stünde Indonesien gar nicht schlecht da. Denn wer frei denken und handeln darf, der erweist sich in der Regel auch als produktiver.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Indonesien, Südostasien, Asien
Primus inter Pares
Regionale Verantwortung und globale Initiativen
1. November 2012 - 0:00 | von Marco Bünte
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 18-23
Indonesien ist nicht das Land, das einem sofort einfällt, wenn man an asiatische Wirtschaftsmächte denkt. Aber als Gründungsmitglied der ASEAN und aufsteigendes Schwellenland verfügt es über große Gestaltungsmöglichkeiten. Und auch als Mitglied der G-20 wird der Inselstaat auf globaler Ebene immer aktiver.
Kategorie ASEAN, Wirtschaft & Finanzen, Indonesien, Südostasien, Asien
Indonesien von A bis Z
1. November 2012 - 0:00
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 24-48
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Staat und Gesellschaft, Indonesien, Südostasien, Asien
Bertelsmann Transformationsindex
1. November 2012 - 0:00
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 49
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Indonesien, Südostasien, Asien
Armes reiches Land
Warum Jakartas Ressourcenpolitik globale Konsequenzen hat
1. November 2012 - 0:00 | von Manuel Schmitz
IP Länderporträt 3, November/ Dezember 2012, S. 50-54
Trotz des Wirtschaftswachstums der vergangenen Jahre, das insbesondere Rohstoffexporten zu verdanken war, lebt die Hälfte der Bevölkerung Indonesiens nach wie vor von weniger als zwei Dollar pro Tag. Wie stehen die Chancen, dass das Land seinen natürlichen Reichtum für eine nachhaltige Entwicklung nutzen kann?
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Rohstoffe & Energie, Indonesien, Südostasien, Asien
Viel zu stemmen
Peking steht vor gewaltigen Aufgaben – Ausgang ungewiss
1. September 2012 - 0:00 | von Jonathan Fenby
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 8-16
34 Jahre nach Beginn der von Deng Xiaoping in Gang gesetzten Wirtschaftsreformen stößt Chinas Wachstumsmodell an Grenzen. Dass Dengs Revolution unvollendet blieb, zeigt sich an vielen Bruchstellen. Die Bedingungen für Reformen werden schwieriger, und die immer rasantere gesellschaftliche Entwicklung droht der KPCh zu entgleiten.
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Wirtschaft & Finanzen, China, Ostasien, Asien
Kleine Prinzen, große Probleme
Verwalter oder Gestalter? Pekings neue Führungsriege auf dem Prüfstand
1. September 2012 - 0:00 | von Oliver Radtke
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 17-23
Soziale Konflikte, politische Verkrustungen, außenpolitische Krisen: An Aufgaben, die dringend der Bewältigung harren, mangelt es in China nicht. Doch ob die künftige Führungsgeneration um den designierten Parteichef Xi Jinping über die dafür notwendige Einigkeit und Entschlossenheit verfügt, ist zu bezweifeln. Düstere Aussichten im Jahr des Drachen?
Kategorie Staat und Gesellschaft, Politisches System, Politische Kultur, China, Ostasien, Asien
Neue Wege für Chinas Wirtschaft
Ein anderes Wachstumsmodell, finanzielle Öffnung und globale Mitsprache
1. September 2012 - 0:00 | von Youfa Liu
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 31-37
Auch nach dem Crash von 2008 blieb Chinas Wirtschaft auf Erfolgskurs und trieb die Weltökonomie an. Nun aber steuert das Land in ein schwierigeres Umfeld – eine Folge der Finanzkrise, aber auch des wachsenden inneren Drucks. China muss sich von seiner rein exportorientierten Wirtschaftspolitik verabschieden und aktiver werden.
Kategorie Finanzmärkte, Wirtschaft & Finanzen, China, Ostasien, Asien
Der Scheinriese
Bei genauerer Betrachtung betreibt China keine globale Außenpolitik
1. September 2012 - 0:00 | von David Shambaugh
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 38-43
Auf den ersten Blick scheint China eine Weltmacht und fest in das internationale System integriert. Tatsächlich spielt die Volksrepublik in der Diplomatie meist nur eine passive Rolle, ist eher halbherzig bei der Sache und hat lediglich seine Wirtschaftsinteressen im Blick. Die Verantwortung, die ihr als zweiter Macht der Welt zukommt, trägt sie nicht.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Wehrpotential, Sicherheitspolitik, China, Ostasien, Asien
Von der Industriebrache zur Ökoidylle
Grüne Städte in China: ein Streifzug
1. July 2012 - 0:00 | von Kristina Simons
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012; S. 65-69
Chinas Wirtschaft wächst rasant. Millionen Menschen ziehen vom Land in die Städte. Sie brauchen Gebäude, Infrastruktur, Wasser, Nahrung, Arbeit. Das für ungebremsten Energieverbrauch und CO2-Ausstoß bekannte Land sucht mit neuen Ökostädten vom Reißbrett nach zukunftsfähigen Konzepten. Zum Beispiel mit der Tianjin Eco-City.
Kategorie Demografie, Staat und Gesellschaft, Klimawandel, Klima- und Energiepolitik, China, Ostasien, Asien
Im Garten mit Pol Pot
Kambodscha, 20 Jahre nach Ende des Bürgerkriegs
1. July 2012 - 0:00 | von Justus Krüger
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S. 84-90
Erstaunliches Wirtschaftswachstum und extreme Ungleichheit, autoritäre Regierung und lebendige Zivilgesellschaft, alter Filz und junge Bevölkerung: Kambodschas Weg vom Extremfall eines Failed State zu einem Land, in dem es sich leben lässt, ist ein dramatischer, ambivalenter, schmutziger Prozess. Ein Reisebericht aus Phnom Penh.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel, Kambodscha, Südostasien, Asien
Gestaltungsmacht China
Mit Kooperation statt Konfrontation zur Ko-Evolution
1. March 2012 - 0:00 | von Eberhard Sandschneider
Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 44-51
An China führt kein Weg mehr vorbei, wenn es um die Lösung globaler Probleme geht. Doch statt von einem pazifischen Jahrhundert zu philosophieren, ist es an der Zeit, den Wandel hin zu einer multipolaren Weltordnung anzuerkennen. Mit Flexibilität und Pragmatismus können dann die Machtverschiebungen erfolgreich gemanagt werden.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Vereinigte Staaten von Amerika, Nordamerika, China, Ostasien, Asien
„Das ‚pazifische Jahrhundert‘ ist so etwas wie ein Codewort“
Interview mit dem Auslandsreporter Robert D. Kaplan
1. March 2012 - 0:00 | von Robert D. Kaplan
Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 52-54
Für Washington steht fest: Dem indo-pazifischen Raum gehört die Zukunft. Im IP-Interview erläutert der amerikanische Journalist Robert D. Kaplan, was die Region so bedeutungsvoll macht, warum die Vereinigten Staaten ihre außenpolitischen Prioritäten immer mehr in Asien sehen und welche Rolle die vorherrschenden Mächte China und Indien spielen.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Asien
Starker Euro, schwacher Dollar
Wie wirkt sich die Währungspolitik Europas, der USA und Chinas aus?
31. December 2010 - 0:00 | von Josef Braml, Claudia Schmucker, Almut Möller
Internationale Politik 1, Januar/Februar 2011, S. 44-49
Europa verordnet sich ein Sparprogramm. Die USA versuchen, ihre Wirtschaft mit einer Abwertung des Dollar anzukurbeln. China drückt künstlich den Wert seiner Währung, um die politische Stabilität des Landes nicht zu gefährden, verärgert damit aber vor allem die USA. Finanzpolitik wird zu einem entscheidenden Faktor auf der internationalen Bühne. Ist mit dem Euro auch die EU in Gefahr, schadet ein schwacher Dollar die Weltwirtschaft und sollte China nicht endlich seine Währung aufwerten?
Kategorie Finanzkrise, Währungssystem, Finanzmärkte, Konjunkturpolitik, Europa, Nordamerika, Vereinigte Staaten von Amerika, Asien, China
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen