Russische Föderation

IP - die Zeitschrift

Vom Kommunismus zum Putinismus

Neue Bücher zu Zukunft und Vergangenheit Russlands

31. August 2018 - 0:00 | von Stefan Meister | Russische Föderation

Das Interesse an Russland, der Sowjetunion und den postsowjetischen Staaten bleibt groß. Neben der anhaltenden Faszination, die Wladimir Putin auf viele Beobachter ausübt, sind es historische Fragen wie das Verhältnis zwischen der Ukraine und Russland sowie das Ende der Sowjetunion, die den Büchermarkt prägen.

IP - die Zeitschrift

Kurs halten!

Deutschland ist bei der Abschreckung gegen Russland unverzichtbar

31. August 2018 - 0:00 | von Svenja Sinjen | Deutschland, Verteidigungspolitik

Die russische Aggression gegen die Ukraine hat die kollektive Bündnisverteidigung wieder zur obersten Priorität der NATO gemacht. Deutschland spielt beim Aufbau einer effektiven Abschreckung gegen Russland eine zentrale Rolle und ist weitreichende Verpflichtungen eingegangen. Wenn Berlin diese nicht einhielte, hätte das fatale Folgen.

Artikel

Trübe Aussichten Is purchaseable
29. June 2018 - 0:00 | von Mikhail Krutikhin
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 58 - 63
In Sachen Erdölförderung ist Russland Weltspitze, auch beim Erdgas spielt es ganz oben mit. Dennoch: Der Energiesektor ist in einem schlechten Zustand. Die vom Kreml geschaffenen Großkonzerne arbeiten ineffizient, für die Förderung schwer zugänglicher Vorkommen fehlt aufgrund der Sanktionen die Hochtechnologie. Besserung ist nicht in Sicht.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Schöner Schein
Der wirtschaftliche Ertrag der Fußball-WM ist gering, der Prestigegewinn umso größer
29. June 2018 - 0:00 | von Holger Gertz
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 54 - 57
Mit den Olympischen Winterspielen, dem Confed-Cup und der Fußballweltmeisterschaft hat Russland gleich drei Großveranstaltungen hintereinander erlebt. Wirtschaftlich zahlt sich das nicht aus, von Neben­effekten für die Infrastruktur abgesehen. Doch der Kreml hofft auf Prestige­gewinne im Ausland – und patriotische Shows fürs heimische Publikum.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Kleines Wirtschaftslexikon Russland Is purchaseable
29. June 2018 - 0:00
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 32 - 53
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Der russische Traum Is purchaseable
29. June 2018 - 0:00 | von Benjamin Bidder
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 26 - 31
Im Schatten von Energieriesen wie Gazprom und Rosneft hat sich in Russland eine aufstrebende IT-Wirtschaft entwickelt. Die Branche erzielt Exporterlöse in Milliardenhöhe und bietet jungen Russen Aufstiegsmöglichkeiten. Doch die Erfolge sind bedroht – durch Abwanderung und durch staatliche Einflussnahme.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Freidenker als Lenker Is purchaseable
Wer sind Russlands Systemliberale?
29. June 2018 - 0:00 | von Maxim Kireev
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 20 - 24
Russlands Wirtschaft stagniert, der Staatskapitalismus verheißt nur mäßiges Wachstum. Damit wächst die Bedeutung der so genannten Systemliberalen: Sie gehören zur russischen Elite, vertreten aber die Werte der freien Marktwirtschaft und wollen ihr Land modernisieren. Wie groß ist ihr Potenzial, Einfluss auf die Regierung zu nehmen? Drei Porträts.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
„Eine Art kaltes Australien“
Russlands künftige Rolle in der Weltwirtschaft: Michael Harms im Gespräch
29. June 2018 - 0:00
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 12 - 19
Weniger Staat, mehr Wettbewerb, freier Mittelstand, unabhängige Gerichte, Export-Diversifizierung: Die Liste der Wirtschaftsreformen, die Russland braucht, ist lang. Dann wäre einiges möglich, erklärt der Geschäftsführer des Ostausschuss – Osteuropavereins der Deutschen Wirtschaft im IP-Interview. Auch, dass Russland Deutschland bis 2050 wirtschaftlich überholt.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Kumpel-Kapitalismus Is purchaseable
Warum das System Putin Innovationsfreude und Unternehmertum lähmt
29. June 2018 - 0:00 | von Anders Aslund
IP Wirtschaft 2, Juli - Oktober 2018, S. 6 - 11
In seiner ersten Amtszeit gelang Wladimir Putin eine bemerkenswerte Konsolidierung der russischen Wirtschaft. Danach baute Russlands Präsident die Ökonomie aber zielstrebig zum Teil seines „Systems“ um, das neben der Kontrolle von Sicherheitsdiensten, Gerichten und Staatskonzernen auf dem Abgreifen enormer Vermögenswerte basiert.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Schwellenländer, Russische Föderation
Putins Achillesferse
„Londongrad“ zog viel russisches Geld an. Damit soll nun Schluss sein
27. April 2018 - 0:00 | von Tessa Szyszkowitz
Internationale Politik 3, Mai-Juni 2018, S. 92 - 97
Seit der Vergiftung von Doppelspion Sergei Skripal und seiner Tochter Julia müssen reiche Russen in London um ihre Privilegien fürchten. Die Regierung verschärft die Gesetze. Wie weit die britische Premierministerin Theresa May dabei gehen wird, ist allerdings offen. Denn an der lange florierenden „Geldwaschanlage“ hängen viele Jobs.
Kategorie Wirtschaft & Finanzen, Russische Föderation, Vereinigtes Königreich
Türkische Kehrtwende
Ankara will um jeden Preis einen Kurdenstaat in Syrien verhindern
3. January 2018 - 0:00 | von Savas Genc
Internationale Politik 1, Januar-Februar 2018, S. 70 - 74
Lange hat die Türkei in Syrien auf den Sturz von Präsident Baschar al-Assad hingearbeitet. Dann hat Ankara begriffen, dass aus dem Zerfall des Nachbarlands ein eigener Kurdenstaat mit engen Verbindungen zur verbotenen PKK zu entstehen droht. Plötzlich erscheinen die Duldung Assads und eine Annäherung an Russland als die kleineren Übel.
Kategorie Innere Konflikte, Konflikte und Strategien, Türkei, Syrien, Russische Föderation
Sinn fürs Soziale
Altkanzler billig zu haben: Wladimir Putin holt Sozialdemokraten von der Straße
1. September 2017 - 0:00 | von Alan Posener
Internationale Politik 5, September-Oktober 2017, S. 144
Kategorie Politisches System, Sozialpolitik, Deutschland, Russische Föderation
Deutschlands neue Nachbarn
Die Bundesregierung weitet ihren Blick auf den Krisenbogen um die EU
1. July 2017 - 0:00 | von Andreas Rinke
Internationale Politik 4, Juli-August 2017, S. 42 - 48
Russland, Syrien, Afrika: Deutsche Politik entdeckt die „Nachbarschaft“ neu. Kreiste das Nachkriegsdenken lange um die Aussöhnung mit den angrenzenden Ländern, hat sich dies seit 2015 radikal geändert. Mit „Nachbarschaft“, so Bundeskanzlerin Merkel, seien in der EU heute eben nicht mehr Frankreich oder Österreich gemeint.
Kategorie NATO, G8/G20, Russische Föderation, Syrien, Europa
Kleiner Bruder Budapest
Ungarn glaubt, es sei gleichwertiger Partner. Aber es ist Werkzeug Russlands
1. July 2017 - 0:00 | von András Rácz
Internationale Politik 4, Juli/August 2017, S. 50 - 55
Mehr als zwei Drittel der Ungarn verstehen sich als EU-Bürger; Europäische Union und NATO sind die Eckpfeiler der außenpolitischen Strategie. Doch Moskau schafft es mit großem Erfolg, seinen Einfluss im Land auszubauen – über Wirtschaftsprojekte, Parteienfinanzierung, Korruption. Ziel ist es, einen Keil in die westlichen Bündnisse zu treiben.
Kategorie Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Russische Föderation, Europa
Vom Angstreflex zur russischen Seele
Vier Neuerscheinungen beleuchten Russlands innere Verhältnisse
1. July 2017 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 4, Juli/August 2017, S. 134 - 137
Je schwieriger das deutsch-russische Verhältnis wird, umso intensiver beschäftigen sich deutsche Buchautoren mit der inneren Verfasstheit und Psychologie Russlands. Damit reflektieren sie den Machtkonflikt mit dem System Putin unter Verweis auf seine inneren Logiken und Widersprüche und versuchen, ihn fassbarer zu machen.
Kategorie Bilaterale Beziehungen, Russische Föderation, Deutschland
Gerissen destruktiv
Russische Einflussnahme im Westlichen Balkan
1. July 2017 - 0:00 | von Sarah Wohlfeld
Internationale Politik 4, Juli/August 2017, S. 58 - 64
In Bosnien-Herzegowina und im Kosovo schürt russische Propaganda ethnische Spannungen; in Mazedonien und Montenegro werden innenpolitische Konflikte angeheizt, um eine Demokratisierung zu behindern. Dabei kann Russland dem Westlichen Balkan weder Wohlstand noch ein attraktives Gesellschaftsmodell bieten. Das kann nach wie vor nur die EU.
Kategorie NATO, Europäische Union, Russische Föderation, Serbien und Montenegro, Bosnien-Herzegowina
Besorgte Hüter der Wahrheit
Das Deutschland- und Europabild in den russischen Staatsmedien
1. July 2017 - 0:00 | von Rina Soloveitchik
Internationale Politik 4, Juli-August 2017, S. 130 - 133
Kategorie Konflikte und Strategien, Deutschland, Europa, Russische Föderation
Europas Grundtorheit
Der Antiamerikanismus des „alten Kontinents“ ist ein moralischer Irrläufer
1. July 2017 - 0:00 | von Peter Schneider
Internationale Politik 4, Juli-August 2017, S. 120 - 127
Für alles Böse dieser Welt ist stets nur einer verantwortlich: Die USA mit seiner „Scheindemokratie“, die allein dem Finanzkapital bzw. dem „industriell-militärischen Komplex“ dient. Dagegen sehen überzeugte Antiamerikaner Wladimir Putin jedes Kriegsverbrechen nach. Mit Äquidistanz wird Europa den Zersetzungsversuchen nicht widerstehen.
Kategorie NATO, Sicherheitspolitik, Russische Föderation, Europa
Hauptsache teuer
Dass der Kreml auf scheinbar unrentable Energieprojekte setzt, hat System
1. May 2017 - 0:00 | von Ilya Zaslavskiy
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 26-30
In der russischen Energiepolitik stehen wirtschaftliche Erwägungen längst nicht an erster Stelle. Durch die engen Verflechtungen zwischen Staatskonzernen und Kreml-Führung werden kleine und mittlere Unternehmen vom Markt gedrängt und machtpolitisch relevante Großprojekte vorangetrieben – auch wenn sie ökonomisch unsinnig sind.
Kategorie Rohstoffe & Energie, Russische Föderation
Die Opposition als Versuchskaninchen
Die Cyber-Offensiven des Kreml gegen den Westen sind lange erprobt
1. May 2017 - 0:00 | von Ilya Yashin
Internationale Politik 3, Mai/Juni 2017, S. 38-43
Was an Hackerangriffen, Rufschädigung und Meinungsmanipulationen heute den Westen trifft, hat zuvor die russische Opposition getroffen. Die im Innern erprobten Methoden setzt der Kreml seit einigen Jahren auch für seine geostrategischen Ziele ein. Es geht dabei nicht zuletzt um eine Machtdemonstration – und das Einschüchtern von Gegnern.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Cyber Security, Medien/Information, Russische Föderation
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen