Osteuropa

IP - die Zeitschrift

Europäische Entfremdung
Europäische Entfremdung Is purchaseable

1. September 2019 - 0:00 | von Jarolsaw Kuisz, Kaolina Wigura | Osteuropa, Demokratisierung/Politischer Systemwechsel

30 Jahre nach der Wende verflüchtigt sich im Osten des Kontinents die westliche Anziehungskraft: Höchste Zeit, sich endlich gegenseitig kennenzulernen

IP - die Zeitschrift

Prediger in der Wüste
Prediger in der Wüste

Die „Ent-Orbánisierung“ der Visegrád-Gruppe hat begonnen

1. March 2017 - 0:00 | von Milan Nič | Osteuropa, Europäische Union

Ungarns Ministerpräsident Victor Orbán hat 2017 zum „Jahr der Revolte“ gegen die „alteuropäische, liberale Elite“ erklärt. Doch bei diesem Vorhaben dürfte ihm die Visegrád-Gruppe die Gefolgschaft versagen. Tschechien und die Slowakei haben erkannt, dass eine loser organisierte EU nicht in ihrem Interesse ist, und auch Polen geht auf Distanz.

Artikel

Unternehmen Einigung
Europa ist uns selbstverständlich geworden. Doch das ist gefährlich
1. September 2015 - 0:00 | von Marcus Felsner
Internationale Politik 5, September/Oktober 2015, S. 110-125
Die deutsche Wirtschaft profitiert wie niemand sonst von der europäischen Integration. Aber genau dieser Binnenmarkt ist heute bedroht. Höchste Zeit, dass deutsche Unternehmer sich einmischen, um die Einheit Europas gegen Mutlosigkeit und offene Feindschaft von innen und außen zu verteidigen. Eine unternehmerische Betrachtung.
Kategorie Europäische Union, Wirtschaft & Finanzen, Auslandsinvestitionen, Osteuropa, Europa
Kein neuer Kalter Krieg
Aber die NATO muss entschieden auf Russlands Annexion der Krim reagieren
17. April 2014 - 0:00 | von Karl-Heinz Kamp
IP Online
Angesichts der Krim-Krise steht die klassische Funktion der NATO als transatlantisches Verteidigungsbündnis wieder im Mittelpunkt. Bei ihrem Gipfel im September muss sie Antworten auf das völkerrechtswidrige Verhalten Russlands finden. Dazu sollte gehören, die Präsenz in den osteuropäischen NATO-Mitgliedstaaten auszuweiten.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Osteuropa
Das Gestern gestalten
Russlands imperiale Politik ist zum Scheitern verurteilt
28. February 2014 - 0:00 | von Vladislav Inozemtsev
Internationale Politik 2, März/April 2014, S. 120-127
Unverdrossen und unbeeindruckt von der Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts versucht Wladimir Putin, sich die Länder der russischen Einflusssphäre mit Droh- und Erpressungspolitik alter Schule gefügig zu halten. Was Putin nicht weiß: Das Imperium ist Vergangenheit, der Integration gehört die Zukunft. Und die heißt EU statt Sowjetunion.
Kategorie Internationale Politik/Beziehungen, Integration, Europäische Union, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Deutsche Russland-Politik
1. November 2012 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 54-59
Die Rückkehr Putins ins Präsidentenamt und das Ende von Medwedews Modernisierungskurs haben für Ernüchterung in Deutschland gesorgt. Sollten wir auf Distanz zu Moskau gehen und uns auf pragmatische Wirtschaftsbeziehungen beschränken? Nein. Und das ist nur einer von vielen Irrtümern in der deutschen Russland-Politik.
Kategorie Deutsche Außenpolitik, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Der Kampf um die öffentliche Meinung
Denn Themen gibt es viele: Pussy Riot, Opposition und Putins Personenkult
1. November 2012 - 0:00 | von Julia Smirnova
Internationale Politik 6, November/ Dezember 2012, S. 126-129
Kategorie Staat und Gesellschaft, Medien/Information, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
„Die Frage ist abgelehnt“
Kurzprotokoll des Prozesses gegen die Moskauer Punk-Band „Pussy Riot“
1. September 2012 - 0:00
Internationale Politik 5, September/ Oktober 2012, S. 144
Kategorie Staat und Gesellschaft, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Der Staat als Netzwerk
Von Gorbatschow bis zum System Putin: neue Bücher über Russland
1. July 2012 - 0:00 | von Stefan Meister
Internationale Politik 4, Juli/ August 2012, S138-141
Russland ist in den vergangenen 20 Jahren weit offener und westlicher geworden, als es je zuvor war. Doch wie die jüngsten Demonstrationen gezeigt haben, fehlen funktionsfähige Institutionen, die das Verhältnis zwischen Staat und Gesellschaft ausbalancieren können. Was verhindert eine Normalisierung dieses Verhältnisses? Drei Neuerscheinungen.
Kategorie Staat und Gesellschaft, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
„Gefällt mir“ – nicht mehr
Das politische Erwachen der russischen Generation Facebook
1. March 2012 - 0:00 | von Simon Shuster
Internationale Politik 2, März/ April 2012, S. 68-75
Den Musikerinnen der Punkband "Pussy Riot" wird ein absurder Prozess gemacht, der Antikorruptionskämpfer Alexei Nawalny ebenfalls vor Gericht gezerrt: Nach der Ämterrochade mit Dmitri Medwedew versucht Russlands Präsident Wladimir Putin, die Opposition einzuschüchtern und mundtot zu machen. Doch die Generation der Hightech-Unternehmer, IT-Ingenieure und Netzaktivisten wird sich nicht in Luft auflösen. Sie spricht für eine neue Mittelschicht, die ein anderes Russland will.
Kategorie Politische Kultur, Staat und Gesellschaft, Russische Föderation, Osteuropa, Europa
Turbulenzen in Grenzen
Nicht überall, wo "Osten" draufsteht, ist "Krise" drin
1. June 2009 - 0:00 | von Reinhold Vetter
Internationale Politik 6, Juni 2009, S. 72 - 78.
In Tschechien stürzt eine Regierung während der EU-Präsidentschaft, Lettland steht vor dem Staatsbankrott, slowakische Nationalisten mobilisieren gegen die ungarische Minderheit: 20 Jahre nach der friedlichen Revolution herrscht in Osteuropa nicht gerade Festtagsstimmung. Wie robust sind Demokratie und Marktwirtschaft in den postkommunistischen Staaten?
Kategorie Europäische Union, Staat und Gesellschaft, Politische Kultur, Europa, Osteuropa
Aktuelle Ausgabe

IP Wirtschaft

 

ip archiv
Meistgelesen