Regionen

Schwieriger Balanceakt
Schwieriger Balanceakt

Berlins Ringen um eine neue Politik gegenüber Russland geht weiter

von Andreas Rinke | Russische Föderation, Deutsche Außenpolitik

Einerseits soll Putin klar gemacht werden, dass die Annexion der Krim und die militärische Unterstützung für die prorussischen Separatisten in der Ostukraine für den Westen nicht hinnehmbar sind. Andererseits braucht man Russland bei der Bewältigung internationaler Krisen – und der Wahrung von Stabilität in Europa. Die Folge ist ein nach außen widersprüchlich wirkender Kurs.

IP - die Zeitschrift

„Wir wollen die Wahrheit nicht wissen“
„Wir wollen die Wahrheit nicht wissen“

Warum Putins Propaganda in Deutschland offene Türen einrennt

01.05.2015 | von Marieluise Beck, Roderich Kiesewetter | Deutschland, Sicherheitspolitik

Wer ist Täter, wer ist Opfer in der Ukraine? Deutschlands Öffentlichkeit ist verwirrt, seine Medien üben sich zum Teil in ängstlicher Äquidistanz. Haben wir Wladimir Putins Propagandakrieg überhaupt noch etwas entgegenzusetzen? Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen) und Roderich Kiesewetter (CDU) suchen gemeinsam nach Strategien.

IP - die Zeitschrift

Chaos im Club

Wirtschaft unter Druck, Demokratie in Gefahr: Wie ist die EU zu retten?

01.05.2015 | von Almut Möller | Europa, Europäische Union

„Schlacht“, „Scheitern“, „Schicksal“: Wer eine Ahnung davon bekommen möchte, wie tiefgreifend Europas Krise ist, muss nur auf die Titel einiger Bücher aus den vergangenen Monaten schauen. Doch die Risse im Gefüge der EU aufzuzeigen, ist das eine. Was die EU braucht, sind Strategien zu ihrer Stärkung. Welchen Beitrag leisten die Neuerscheinungen dazu?

IP - die Zeitschrift

Abschreckung plus
Abschreckung plus Is purchaseable

Hybride Bedrohungen erfordern eine hybride Sicherheitspolitik

von Claudia Major, Christian Mölling | Weltweit, Sicherheitspolitik

Abschreckung war eine Antwort auf Russlands Krieg in der Ukraine. Aber weder sollte sich die NATO auf Russland allein konzentrieren noch reicht Abschreckung aus. Europa ist wegen seiner Offenheit, seiner wirtschaftlichen Interdependenzen und seines Pluralismus verwundbar. Deswegen gilt es, Resilienzen aufzubauen.

IP - die Zeitschrift

Spaceship Syriza Is purchaseable

Warum Alexis Tsipras seine Partei demnächst um die Ohren fliegen dürfte

01.05.2015 | von Jochen Bittner | Griechenland, Staat und Gesellschaft

IP - die Zeitschrift

Im Irrgarten der Asymmetrie
Im Irrgarten der Asymmetrie Is purchaseable

Eine politiktheoretische Expedition auf unübersichtliches Terrain

01.05.2015 | von Felix Wassermann | Weltweit, Sicherheitspolitik

Russische Soldaten in der Ukraine, die Enthauptungsvideos des „Islamischen Staates“, die Terroranschläge auf das Pariser Satiremagazin Charlie Hebdo: In den asymmetrischen Kriegen des 21. Jahrhunderts muss westlichen Gesellschaften das Paradox gelingen, das „richtige Maß“ zu finden – und zuweilen mit zweierlei Maß zu messen.

IP - die Zeitschrift

Eine Roadmap. Bestenfalls
Eine Roadmap. Bestenfalls

Das skizzierte Abkommen über Irans Atomprogramm lässt viele Fragen offen

01.05.2015 | von Meir Javedanfar, Bruno Tertrais, Oliver Thränert | Iran, Sicherheitspolitik

Am 2. April 2015 verkündeten EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini und Irans Außenminister Mohammed Sarif Eckpunkte für ein Abkommen über Irans umstrittenes Nuklearprogramm; der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von einem „entscheidenden Schritt“. Aber kann Teheran danach wirklich nicht mehr nach der Bombe greifen?

Aktuelle Ausgabe

IP-Länderporträt

 

ip archiv

Meistgelesen