Archiv DGAP in den Medien

  • Energieexporte: Russen locken mit Dumping-Preisen

    Interview mit Stefan Meister | 14. January 2013 - 0:00 | Ostsee-Zeitung

  • Frankreichs Bürger verweigern jede Reform

    Interview mit Claire Demesmay | 10. January 2013 - 0:00 | Wirtschaftswoche

    Die Kassen sind leer, das Wachstum stagniert. Frankreichs Präsident François Hollande sieht inzwischen die Notwendigkeit ökonomischer Reformen – doch Frankreichs Bürger erwarten soziale Wohltaten. „Was in der Parti Socialiste derzeit passiert, erklärt auch, warum Hollande bei Reformen so vorsichtig agiert“, sagte Claire Demesmay, Frankreichexpertin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), der Zeitschrift Wirtschaftswoche.

  • Auf Partnersuche

    Kommentar von Claire Demesmay | 28. December 2012 - 0:00 | The European

    Frankreich fürchtet den deutschen Machtgewinn. Dabei ist das Wichtigste nicht zu wissen, wer in den französisch-deutschen Beziehungen die Hosen anhat – sondern, ob die beiden Länder noch immer gemeinsam die europäische Integration vorantreiben wollen. Ein Gastbeitrag von Claire Demesmay für The European.

  • „Ordentlich, wenn auch weithin unspektakulär“

    Interview mit Eberhard Sandschneider | 26. December 2012 - 0:00 | Tagesspiegel

    Zwei Jahre lang war Deutschland im höchsten UN-Gremium vertreten - als nichtständiges Mitglied. Ende Dezember scheidet Deutschland turnusmäßig wieder aus dem Weltsicherheitsrat aus. „Ordentlich, wenn auch weithin unspektakulär“, beurteilt Eberhard Sandschneider, Forschungsdirektor der DGAP, die deutsche Leistung.

  • „Die neuen Siedlungen haben enorme politische Signalwirkung“

    Interview mit Sylke Tempel | 22. December 2012 - 0:00 | Deutsche Welle

    Ende November feierten die Palästinenser ihre Aufwertung als Beobachterstaat durch die UN-Vollversammlung. Die israelische Antwort hat nicht lange auf sich warten lassen: Prompt genehmigte die israelische Regierung den Bau Tausender neuer Wohnungen im Westjordanland und in Ost-Jerusalem. „Ihr geht zur UN - also kriegt ihr den Preis dafür direkt vor eurer Nase“, wertet Nahost-Expertin Sylke Tempel von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) das Signal Richtung Palästina.

  • Syrien-Konflikt: Kurswechsel Russlands ist unwahrscheinlich

    Interview mit Stefan Meister | 17. December 2012 - 0:00 | Deutschlandfunk

    Die Rolle Russlands im Syrien-Konflikt ist eine wesentliche. Lange hat Moskau Assad unterstützt, jeden Versuch einer handfesten Resolution mit einem Veto im Weltsicherheitsrat blockiert und sogar Waffen an Damaskus geliefert. Nun fällt Moskau offenbar von Syrien ab, führt Gespräche mit Oppositionellen und bereitet sich darauf vor, russische Staatsbürger aus Syrien auszufliegen. Stefan Meister, Russland-Experte der DGAP im Gespräch mit dem Deutschlandfunk.

  • „USA bleiben vom Import abhängig“

    Interview mit Josef Braml | 14. December 2012 - 0:00 | Mannheimer Morgen

    Wird Amerika ein Erdöl-Scheichtum? Nein, sagt USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik im Gespräch mit dem Mannheimer Morgen.

  • "Selbst Mubarak hatte weniger Machtbefugnisse als Mursi"

    Interview mit Christian Achrainer | 8. December 2012 - 0:00 | Radio Bremen, Nordwestradio

    Die ägyptische Opposition hat das Gesprächsangebot von Präsident Mohammed Mursi abgelehnt. Stattdessen will sie mit Protestaktionen so viel Druck erzeugen, dass der Staatschef das für den 15. Dezember geplante Verfassungsreferendum absagt. Auf dem Tahrir-Platz in Kairo trafen Aktivisten Vorbereitungen für eine Kundgebung. Nordwestradio-Moderatorin Kristin Hunfeld sprach mit Christian Achrainer, Politikwissenschaftler am "EU-Middle-East Forum" bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

  • Syrien-Konflikt: Deutschland schickt Patriot-Raketen in die Türkei

    Interview mit Kevin Francke | 7. December 2012 - 0:00 | Deutsche Welle

    Die Bundesregierung will Patriot-Raketen und Bundeswehrsoldaten im Rahmen eines NATO-Einsatzes in die Türkei schicken, um syrische Angriffe auf die Türkei abzuwehren. Doch wenn die Bundesregierung an der syrischen Grenze Abschreckungswaffen aufstellt, ist sie dann nicht auch bereit, militärisch einzugreifen? DGAP-Sicherheitsexperte Kevin Francke: „Da muss man differenzieren. Bei der Anfrage der Türkei geht es darum, Patriot-Raketen einzusetzen, die der Abwehr dienen,...

  • „Die tschechische Demokratie leidet an Materialverschleiß“

    Interview mit Jennifer Schevardo | 6. December 2012 - 0:00 | Prager Zeitung

    Seit Jahren beobachtet Jennifer Schevardo, DGAP-Expertin für die Tschechische und Slowakische Republik, die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen des Nachbarlands. Im Gespräch mit der Prager Zeitung erklärt sie, woran es Tschechiens Demokratie mangelt.

  • Frankreich mit dem Rücken zur Wand

    Interview mit Claire Demesmay | 28. November 2012 - 0:00 | Deutsche Welle, Bild

    Der Chor ist einstimmig: Ob IWF, OECD, EU-Kommission oder die Bundesregierung - sie alle mahnen Paris zu Wirtschaftsreformen. Ist Frankreich mit Präsident Hollande wirklich das nächste Sorgenkind in der Eurozone? "François Hollande steht jetzt mit dem Rücken zur Wand. Er hat keine andere Wahl, als das Land zu reformieren", sagt Claire Demesmay von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) zur Deutschen Welle.

  • Schuldenerlass versus Schuldennachlass

    Interview mit Claudia Schmucker | 28. November 2012 - 0:00 | New York Times

    Europas Schuldenkrise zu überwinden war von Beginn an ein Balanceakt: Die Schuldnerstaaten mussten am Leben gehalten werden ohne die Bevölkerungen der wohlhabenderen Euroländer dagegen aufzubringen. Griechenlands Schuldenstand liegt jetzt bei über 170 Prozent seines BIP. Diese Schulden substanziell zu senken, wie es der IWF fordert, “bedeutet mit Sicherheit einen späteren Schuldenschnitt, da das Ziel anders nicht zu erreichen wäre", sagte Claudia Schmucker zur New York Times.

  • Eine Frage der Fähigkeiten

    Interview mit Svenja Sinjen | 22. November 2012 - 0:00 | Augsburger Allgemeine

    DGAP-Verteidigungsexpertin Svenja Sinjen sieht die Bundeswehr in der Debatte über den Patriot-Einsatz in der Türkei in der Pflicht.

  • Re-elected Obama Faces Tougher Challenges Abroad

    Interview mit Svenja Sinjen | 22. November 2012 - 0:00 | Defense News

    Officials and policy experts in Europe, Asia and Israel say newly re-elected President Barack Obama has a window to make progress on his foreign agenda, but tough challenges await. Still, many described Obama as pragmatic and strategic, and unlikely to be driven by emotion or to stray far from his first term’s ambitions. Svenja Sinjen, security expert of the German Council on Foreign Relations, said Romney would have applied more pressure on the Europeans concerning their defense budgets.

  • Deutschlands Ostpolitik ist gescheitert

    Interview mit Stefan Meister | 19. November 2012 - 0:00 | Spiegel Online

    Hilft Deutschland Moskau bei der Modernisierung der russischen Wirtschaft, führt das auch zu politischen Reformen: Mit dieser Hoffnung hat Berlin immer wieder die Spielregeln der Russen akzeptiert. Doch diese Politik ist kläglich gescheitert, schreibt Spiegel Online und zitiert DGAP-Russlandexperten Stefan Meister: "Die Politik eines Wandels durch Annäherung mag in den 70er Jahren vertretbar gewesen sein, jetzt aber führt sie zur Legitimierung eines undemokratischen und modernisierungsfeindlichen Systems."

  • „Vom Import abhängig“

    Interview mit Josef Braml | 19. November 2012 - 0:00 | taz

    Wird Amerika ein Ölscheichtum? Josef Braml, USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) sagt, die USA werden kein Selbstversorger - und widerspricht damit der Internationalen Energieagentur. Die USA bräuchten auch künftig Öl aus dem mittleren Osten, so Braml.

  • Das Bild vom bösen Deutschen

    Interview mit Claire Demesmay | 15. November 2012 - 0:00 | Arte, Die Welt

    In mehreren europäischen Ländern gehen Zehntausende gegen die Krisenpolitik auf die Straße. Feindbild Nummer eins ist die deutsche Kanzlerin. "Das Paradoxe ist: Für die Deutschen ist gerade das europäische Projekt von Bedeutung, um seine Nazi-Vergangenheit endlich zu beerdigen", sagt Claire Demesmay, Expertin für deutsch-französische Beziehungen der DGAP.

  • Sprachlos - Petersburger Dialog vor dem Aus?

    Interview mit Stefan Meister | 11. November 2012 - 0:00 | Deutsche Welle

    Er sollte ein tiefes Verständnis zwischen Deutschen und Russen fördern. Jetzt droht dem Petersburger Dialog das Aus. Ungewöhnlich deutlich kritisiert der deutsche Koordinator, Andreas Schockenhoff, den russischen Präsidenten. Putin setze auf Repression und Konfrontation. Er sehe die eigene Bevölkerung nicht als Partner, sondern als Bedrohung des Staates. "Der Dialog muss reformiert werden", fordert Stefan Meister, Russlandexperte der DGAP.

  • "In den USA haben sich über Jahrzehnte enorme Probleme aufgetürmt"

    Interview mit Josef Braml | 10. November 2012 - 0:00 | VDI Bachrichten

    Nach seiner Wiederwahl warten auf US-Präsident Barack Obama große Herausforderungen. Nach Einschätzung von Josef Braml, USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, kommt es vor allem darauf an, die Staatsschulden zu senken und die Industrie zu revitalisieren. USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) im Gespräch mit Dieter W. Heumann von den VDI Nachrichten.

  • „Nicht China schreit nach Demokratie, der Westen tut es“

    Interview mit Eberhard Sandschneider | 8. November 2012 - 0:00 | Cicero

    Wenn sich die Kommunistische Partei Chinas auf dem heute beginnenden 18. Parteitag eine neue Führungsriege gibt, ist das kein Zeichen für eine Öffnung des Landes, sagt der Politikwissenschaftler Eberhard Sandschneider im Interview mit Cicero Online. Westliche Reformhoffnungen hätten mit chinesischen Debatten nichts zu tun.

Veranstaltungen
dgap info