Archiv DGAP in den Medien

  • Weltmacht - das war gestern

    Interview mit Josef Braml | 23. October 2012 - 0:00 | tagesschau.de

    Außenpolitisch dürfte es keinen gravierenden Unterschied machen, ob Amtsinhaber Obama die US-Wahl gewinnt oder Herausforderer Romney. Denn in Zeiten gigantischer Haushaltsdefizite sind die Spielräume begrenzt, so die Analyse des USA-Experten Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Folgen werde das vor allem für die Sicherheitspolitik haben.

  • Das Rennen ist noch offen

    Interview mit Josef Braml | 22. October 2012 - 0:00 | Südkurier, Münchner Merkur

    Beim zweiten TV-Duell hat Obama gekämpft. Er hat seinen Herausforderer, Mitt Romney, frontal angegriffen und klar gemacht, wofür seine Politik steht. USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) hat die Lage des Landes im Endspurt des Wahlkampfs kommentiert.

  • Die Angst vor dem Bürger

    Politisches Feuilleton von Almut Möller | 17. October 2012 - 0:00 | DeutschlandRadio Kultur

    Die EU, wie wir sie heute kennen, entstand in Hinterzimmern und unter Regierungsvertretern. Eine neue Union, die breite Unterstützung findet, wird nur durch eine eigene Debattenkultur entstehen, in Wahlen und Abstimmungen. Oder sie wird scheitern, sagt die Politologin Almut Möller.

  • "Der Kreml geht sehr berechnend vor"

    Interview mit Stefan Meister | 15. October 2012 - 0:00 | Spiegel Online

    In Moskau entscheidet ein Gericht über die harten Haftstrafen gegen die Band Pussy Riot. Stefan Meister, Russland-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswrätige Politik (DGAP) erklärt im Interview mit Spegel Online, wie sich die Kirche in dem Prozess benutzen lässt - und warum Präsident Putin von der Show um die jungen Frauen profitiert.

  • Europäische Kommission zweifelt an Kroatiens EU-Beitritt

    Interview mit Theresia Töglhofer | 12. October 2012 - 0:00 | The European Circle

    Nach dem EU-Beitritt 2013 wolle er auch den Euro in Kroatien einführen, kündigte Zoran Milanovic, kroatischer Ministerpräsident, vor wenigen Wochen zuversichtlich an. Doch laut dem neuen Fortschrittsbericht der Europäischen Kommission erfüllt Kroatien momentan nicht einmal die Bedingungen für eine EU-Mitgliedschaft.

  • "Nach einer UN-Resolution sieht es momentan nicht aus"

    Interview mit Cornelius Vogt | 5. October 2012 - 0:00 | Deutschlandfunk

    Die NATO-Statuten erlauben die gemeinsame Verteidigung eines ihrer Mitglieder. Nach dem Beschuss des NATO-Landes Türkei mit syrischen Granaten könnte dieser Fall theoretisch eintreten, doch Cornelius Vogt von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) verweist auf das Fehlen einer Resolution des UN-Sicherheitsrates als Legitimation für einen solchen Schritt.

  • De Gaulle-Rede in Deutschland vor 50 Jahren

    Interview mit Claire Demesmay | 4. October 2012 - 0:00 | ARD

    Die Geschichte der deutsch-französischen Freundschaft nach dem Zweiten Weltkrieg spiegelt sich auch im Verhältnis der jeweiligen Kanzler und Präsidenten wider. Angefangen mit Adenauer und de Gaulle, die 1963 die Grundlagen legten. DGAP-Frankreichexpertin Claire Demesmay in der ARD und auf France 24 über die die deutsch-französischen Politikerpaare seit Adenauer/de Gaulle...

  • „Äußerst bedrohliche Situation für Israel“

    Interview mit Svenja Sinjen | 27. September 2012 - 0:00 | Die Tagespost

    Svenja Sinjen, Expertin für Sicherheits- und Verteidigungspolitik und Leiterin des "Berliner Forum Zukunft" der DGAP im Gespräch mit der Tagespost.

  • Stottert der deutsch-französische Motor?

    Interview mit Claire Demesmay | 24. September 2012 - 0:00 | ZDF

    Wie steht es derzeit um die Achse Berlin-Paris? Ein Gespräch mit der Frankreichexpertin Claire Demesmay von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) anlässlich des 50. Jahrestags der deutsch-französischen Freundschaft.

  • "Handelskrieg wäre größere Gefahr als militärischer Konflikt"

    Interview mit Eberhard Sandschneider | 17. September 2012 - 0:00 | Spiegel Online

    Zwischen China und Japan eskaliert der Streit um das rohstoffreiche Senkaku-Archipel. Zehntausende Demonstranten gingen in China auf die Straße, es gab Ausschreitungen gegen japanische Unternehmen. Im Interview erklärt der Politikwissenschaftler Eberhard Sandschneider, warum keines der Länder nachgeben wird - und wann die Folgen des Streits Europa treffen.

  • Die blockierte Nation

    Gastbeitrag von Josef Braml | 15. September 2012 - 0:00 | Cicero

    Der amtierende US-Präsident Barack Obama hat vor vier Jahren einen Politikwechsel versprochen. Wer heute von ihm enttäuscht ist, versteht nicht, wie groß die Probleme waren, die ihm sein Vorgänger hinterlassen hat. Und er hat keine Vorstellung davon, wie das politische System in den USA funktioniert. Man muss diese beiden Aspekte berücksichtigen, um auch die Entwicklung in den USA nach den Wahlen einschätzen zu können, sagt Josef Braml, USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

  • Karlsruhe genehmigt ESM

    Interview mit Almut Möller | 12. September 2012 - 0:00 | Manager Magazin

    Ganz Europa hat heute nach Karlsruhe geschaut - und wieder einmal erkannt, dass ohne Deutschland in Europa nichts voran geht. Das ist den Deutschen mindestens ebenso unheimlich wie ihren europäischen Nachbarn. „Selbst wenn irgendein deutscher Lokalpolitiker einen Kommentar über die portugiesische Krisenpolitik abgibt, kann es sein, dass das in Portugal heiß diskutiert wird", sagt Almut Möller, Politikwissenschaftlerin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

  • Abschied von der Supermacht

    Rezension | 6. September 2012 - 0:00 | Handelsblatt

    Josef Bramls aktuelles Buch ist auf der Shortlist der besten Wirtschaftsbücher 2012 und nominiert für den International Book Award der diesjährigen Frankfurtert Buchmesse. Das Handelsblatt hat die zehn nomonierten Bücher rezensiert.

  • Welches Amerika wählt?

    Interview mit Josef Braml | 3. September 2012 - 0:00 | RBB inforadio

  • "Don't Expect Much Progress in Terms of Intellectual-Property Rights"

    Interview mit Eberhard Sandschneider | 30. August 2012 - 0:00 | Wall Street Journal

    German Chancellor Angela Merkel arrives in China today as the head of the largest German business delegation ever to visit the country. "The theme is business as usual," said Eberhard Sandschneider, director of the think tank of the German Council on Foreign Relations (DGAP). "Don't expect much progress in terms of intellectual-property rights from this visit."

  • Jeder siebte Deutsche ist für Auflösung der EU

    Umfrage der Zeitschrift Internationale Politik (IP) | 30. August 2012 - 0:00 | dapd

    Wie stellen Sie sich die Zukunft der EU vor? Diese Frage stellte die Zeitschrift INTERNATIONALE POLITIK (IP) nach 2009 für die September/Oktober-Ausgabe 2012 zum zweiten Mal, mit dem Ergebnis: 15 Prozent der Befragten würden die EU am liebsten abschaffen – ein Plus von 5 Prozent im Vergleich zu 2009.

  • "Man darf von China keine Wunder erwarten"

    Interview mit Eberhard Sandschneider | 30. August 2012 - 0:00 | Tagesschau

    Eberhard Sandschneider, Direktor des Forschungsinstitutes der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), spricht mit tagesschau.de über die Chinareise der Kanzlerin, über den bevorstehenden Führungswechsel in China und das Verhältnis des Landes zum Westen.

  • "Ein Wahlprogramm ist kein Regierungsprogramm"

    Interview mit Josef Braml | 29. August 2012 - 0:00 | arte, CSM, Kölner Stadt-Anzeiger

    Wahlparteitag: Die Republikaner küren ihren Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney - und stellen ihr Wahlprogramm vor. "Es ist erst einmal wichtig zu verstehen, dass es in Amerika keine Parteien nach unserem Verständnis gibt. Sie bestimmen nicht die Politik. Selbst im Wahlkampf gibt es wichtigere externe Gruppen, die mit Geld und ihren Partikularinteressen massiv Druck machen", sagt Josef Braml, USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), im ARTE Journal.

  • Giftgas als Drohkulisse

    Interview mit Josef Braml | 24. August 2012 - 0:00 | Deutschlandradio Kultur u.a.

    Beim Wahlkampf in den USA sei derzeit kein Blumentopf mit einem militärischen Engagement in Syrien zu gewinnen, sagt USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Der „militärische Fußabdruck" der Amerikaner müsse schon aufgrund einer desolaten Haushaltslage verkleinert werden.

  • Bewährungsprobe für das Duo Merkel-Hollande

    Interview mit Claire Demesmay | 24. August 2012 - 0:00 | ZEIT online, Reuters, New York Times, AFP

    Wenn Frankreichs Präsident Francois Hollande nach Berlin kommt, werden sich wieder einmal alle Augen auf das deutsch-französische Paar richten. Die erste Aufgabe wird dabei sein, beim Abendessen im deutschen Kanzleramt eine gemeinsame Haltung abzustecken, wie sie im Falle Griechenlands weiter vorgehen wollen. Im Interview mit Reuters sagt Claire Demesmay, Frankreich-Spezialistin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP):

dgap info