Archiv DGAP in den Medien

  • Groko-Papier für Europa hat weitreichende Folgen

    Zitate von Jana Puglierin | 16. January 2018 - 0:00 | Reuters

    „Prädikat besonders wertvoll“ – Es sind große Worte, die der Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, Richard Kühnel, am Montag für den europapolitischen Teil der Groko-Beschlüsse findet.

  • Aufregung um den Tatort

    Zitate von Wilfried Jilge | 16. January 2018 - 0:00 | BILD

    Wilfried Jilge, Ukraine-Experte der DGAP, kommentierte auf Anfrage der BILD den jüngsten „Tatort“-Krimi (ARD, 14.1.2018), der kontroverse Reaktionen auslöste. Der Krimi handelte von drei Aktivistinnen bzw. Aktivisten der Farbrevolutionen in Belgrad, Tiflis und Kiew, die Ihr Schweigen zu den Ereignissen brechen wollten. Sie werden von einem serbischen Professor in Wien, tatsächlich ein Mittelsmann der CIA, ermordet. Der Krimi deutet damit eine Beteiligung der CIA an den Farbrevolutionen an.

  • Malgré les critiques, l’Allemagne veut veiller à la cohésion européenne

    Zitate von Claire Demesmay | 12. January 2018 - 0:00 | Le Figaro

  • German Engineering Yields New Warship That Isn’t Fit for Sea

    Interview mit Christian Mölling | 12. January 2018 - 0:00 | Wall Street Journal

  • „Das Regime in Teheran ist reformresistent“

    Interview mit Ali Fathollah-Nejad | 6. January 2018 - 0:00 | Zeit Online

    Im Westen haben sich viele die politischen Verhältnisse im Iran schöngeredet, sagt Experte Ali Fathollah-Nejad. Die Proteste haben für ihn eine neue Dimension erreicht. Lesen Sie hier das Interview auf Zeit Online und weitere ausgewählte Interviews mit DGAP-Experte Ali Fathollah-Nejad.

  • „Ein Polexit ist unmöglich“

    Interview mit Milan Nič | 5. January 2018 - 0:00 | DW

    Die Konfrontation zwischen der polnischen Regierung und der EU nimmt zu. Sogar von einem Ausstieg des Landes aus der EU ist schon die Rede. Doch das wird nicht passieren, glaubt der Osteuropaexperte Milan Nic.

  • «Ein Pyrrhussieg für Iran»

    Interview mit Ali Fathollah-Nejad | 5. January 2018 - 0:00 | NZZ

    Der Kampf zwischen Saudiarabien und Iran um die Vorherrschaft im Nahen Osten ist einer der zentralen Konflikte unserer Zeit. Für den deutschen Iran-Experten Ali Fathollah-Nejad war im Jahr 2017 klar das Regime in Teheran auf der Gewinnerspur.

  • Wladimir Putin vor der Präsidentschaftswahl in Russland: Die Demokratie-Show

    Zitate von Stefan Meister | 5. January 2018 - 0:00 | web.de

    Am 18. März finden in Russland Präsidentschaftswahlen statt. Während Experten undemokratische Zustände bemängeln, will der designierte Sieger Wladimir Putin mit aller Macht den Schein von freien, fairen Wahlen erwecken. Der Langzeitregent inszeniert die Demokratie wie ein Theaterstück. Im Zentrum der Inszenierung steht Wladimir Putin selbst.

  • Keine Beendigung der russischen Destabilisierungspolitik in der Ukraine in Sicht

    Kommentar von Wilfried Jilge | 18. December 2017 - 0:00 | DW

    Wilfried Jilge, Ukraine-Experte der DGAP, kommentierte in einem Interview mit der Deutschen Welle die geschichtspolitischen Ausführungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin zum russisch-ukrainischen Verhältnis auf dessen Jahrespressekonferenz. Auf dieser konstatierte der russische Präsident in Bezug auf Russen und Ukrainer, dass sie denselben Ursprung in der Kiewer Rus hätten und daher in gewisser Weise zusammen gehörten.

  • Deutsche Waffenexporte gestiegen

    Interview mit Christian Mölling | 12. December 2017 - 0:00 | heute plus / ZDF

    „Wir haben anderen Ländern gegenüber eine politische Verpflichtung“, sagt Dr. Christian Mölling, vom Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

  • Teheran profitiert von Trumps Chaos-Strategie

    Interview mit Ali Fathollah-Nejad | 12. December 2017 - 0:00 | SWR2

    Der Iran-Experte Ali Fathollah-Nejad hat vor einer falschen Wahrnehmung des Irans im Westen gewarnt. Im SWR2 Journal am Morgen sagte Ali Fathollah-Nejad, „es gibt in Europa eine Chimäre, nach der man davon ausgeht, dass wir es im Iran ganz eindeutig mit den guten Reformern auf der einen Seite und bösen Hardlinern auf der anderen Seite zu tun haben“.

  • Putin wird die Russen von den wirklichen Problemen ablenken

    Interview mit Stefan Meister | 12. December 2017 - 0:00 | DW

    Stefan Meister, Russland-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP), äußerte sich in einem Interview mit der Deutschen Welle zur erneuten Präsidentschaftskandidatur Putins und den daraus folgenden Implikationen für Russland und den Westen. Auch für ihn ist die erneute Präsidentschaftskandidatur Putins keine Überraschung gewesen – vor dem Hintergrund der hohen Zustimmungswerte von fast 90 Prozent und aufgrund der ständig betonten Alternativlosigkeit.

  • Entspannungspolitik mit Russland aktuell nicht zu erwarten

    Interview mit Stefan Meister | 12. December 2017 - 0:00 | DW

    Auf dem außenpolitischen Forum in Berlin am 5. Dezember schlug der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel vor, dass die EU und Deutschland sich auf eine neue pragmatischere östliche Politik gegenüber Russland verständigten. Am Rande des Forums fragte DW nach den Einschätzungen von Stefan Meister, dem Russland-Experten der DGAP.

  • Macron liebt die große Koalition

    Zitate von Claire Demesmay | 7. December 2017 - 0:00 | Deutsche Welle

    Für den französischen Präsidenten wäre eine FDP in einer Berliner Koalition ein Albtraum gewesen. Jetzt zeichnet sich seine Wunschkonstellation ab, um zusammen mit Deutschland die EU umzubauen.

  • Facebook und die Russland-Affäre: Wer bestimmt, was richtig ist?

    Zitate von Stefan Meister | 1. December 2017 - 0:00 | Business Punk

  • Auta na baterie: nowa broń Chin

    Zitate von Bernt Berger | 29. November 2017 - 0:00 | Rzeczpospolita

  • Poker um den Brexit

    Jana Puglierin im SWR2 Forum | 24. November 2017 - 0:00 | SWR2

    Es diskutieren: Prof. Dr. Roland Alter, Wirtschaftswissenschaftler, Hochschule Heilbronn Dr. Jana Puglierin, Europaexpertin, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Kulturwissenschaftlerin, ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie Gesprächsleitung: Thomas Ihm

  • Ende des Bürgerkriegs in Sicht?

    Interview mit Ali Fathollah-Nejad | 24. November 2017 - 0:00 | radioeins (RBB)

    Ali Fathollah-Nejad, Iranexperte der DGAP, erläutert im Interview die Bedeutung des Treffens des russischen Staatschefs Wladimir Putin mit den Präsidenten der Türkei und des Iran, Recep Tayyip Erdogan und Hassan Ruhani, in Sotschi für den Syrienkonflikt.

  • „Der Populismus gibt keine Antworten“

    Interview mit Stefan Meister | 13. November 2017 - 0:00 | Prager Zeitung

    Das Deutsch-Tschechische Gesprächsforum beschäftigte sich in diesem Jahr mit Antworten auf den wachsenden Populismus. Die Konferenz wurde vom Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik organisiert. Die Prager Zeitung hat Dr. Stefan Meister zu den populistischen und nationalistischen Entwicklungen bei den Wahlen in Tschechien interviewt.

  • „Die Stadt als gemeinsamer Raum, der Gemeinde und Regierung vereint“

    Kommentar von Wilfried Jilge | 12. November 2017 - 0:00 | Regierungsbote (Urjadovyj Kur‘‘er)

    Der Ukraine-Experte der DGAP Wilfried Jilge kommentierte am Rande der Jahreskonferenz der „Kiewer Gespräche“ zum Thema „Citizens or population: How to create an Enjoyable Community“ die Dezentralisierungsreform in der Ukraine.

Veranstaltungen
dgap info