Fachkonferenz „Impulse für eine europäische Verteidigungsunion“

Christian Mölling zum Thema einer gemeinsamen europäischen Führungsakademie

31. March 2017 - 0:00

Kategorie: Sicherheitspolitik, Europa

Die Fachtagung fand am 27. März bei der SPD Bundestagsfraktion statt. Der Ausbau der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und ihre Hemmnisse standen im Mittelpunkt der Diskussionen. Der stellvertretende Direktor des Forschungsinstituts der DGAP, Dr. Christian Mölling, nahm am Panel zum Thema „Unterschiedliche militärische Kulturen – Kann eine gemeinsame Führungsakademie helfen?“ teil.

Die Ereignise der letzte Jahre –  von der Annexion der Krim bis hin zum Wahlerfolg Donald Trumps –  verlangen neue Antworten für die sicherheitspolitischen Strategien von NATO und EU. Die größte Schwierigkeit in der EU besteht weiterhin darin, einen strategischen Konsens in der gemeinsamen Verteidigungspolitik zu finden. 2016 legten sowohl die Bundesregierung mit dem neuen Weißbuch als auch die Hohe Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik der EU, Federica Mogherini, ihre Konzepte für die Zusammenarbeit vor. Die Fachtagung beschäftigte sich mit dem aktuellen Stand der GASP, den Herausforderungen und Zukunftsperspektiven für eine vertiefte Kooperation. Die Experten diskutierten in drei Panels Themen wie die verschiedenen Rechts- und Verfahrensauffasungen der europäischen Mitgliedsländer, die unterschiedlichen miltärischen Kulturen und zu neuen miltärischen Großvorhaben.

Die Veranstaltung wurde live gestreamt und ist auf der Seite der SPD Bundestagsfraktion und auf ihrem YouTube-Kanal abrufbar.

 
Veranstaltungen
DGAP in den Medien