Security and Defence in Northern Europe (SNE)

Das Programm Security and Defence in Northern Europe (SNE) ist ein Forschungsprojekt des Norwegian Institute for Defence Studies (IFS) in Oslo, des Center for Strategic and International Studies (CSIS) in Washington, des Royal United Service Institute (RUSI) in London und der DGAP.

Als mehrjähriges Forschungsprojekt (Juni 2017 bis Dezember 2021) werden in dem Programm die Sicherheits- und Verteidigungszusammenarbeit, insbesondere in der NATO, sowie verschiedene Formen der regionalen Kooperation analysiert. Darüber hinaus konzentriert sich das Programm auf nicht-konventionelle Herausforderungen, den Zusammenhang zwischen Abschreckungs- und Entspannungsmaßnahmen sowie auf strategische Auswirkungen technologischer Entwicklungen. 

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

09:00 - 20:00 | 29 Mai 2019

Digitalisierung und Außenpolitik

Konferenz Future Affairs im Auswärtigen Amt

Der Einsatz von neuen Technologien in der Außen- und Sicherheitspolitik bietet zahlreiche Chancen für die demokratische Entwicklung von Staaten, kann aber auch das geostrategische Gleichgewicht beeinflussen. Über die Auswirkungen der digitalen Revolution auf globale Sicherheitsstrukturen und die Vermittlung von Politik berieten in Berlin auf der Konferenz Future Affairs mehr als 800 Experten und Gäste. Die hochkarätig besetzte Konferenz wurde am 29. Mai vom Auswärtigen Amt und der re:publica veranstaltet. Die DGAP war Partnerin der Ideation Labs.

Think Tank Veranstaltung
Berlin

Publikationen