Internationale Ordnung & Demokratie

Die internationale Ordnung ist in andauerndem Wandel: Technologische Entwicklungen sowie wirtschaftliche, politische, militärische und demographische Machtverschiebungen treiben sie. Die USA stellen diese Ordnung in Frage, nicht-westliche, teils autoritäre Staaten beeinflussen die Entwicklung regionaler und internationaler Ordnung zunehmend.

In unserem Schwerpunkt Internationale Ordnung und Demokratie tragen wir politikfeldspezifisch zur Beantwortung der Frage bei, wie Deutschland und Europa wirksam regionale und internationale Ordnungsstrukturen gestalten können, etwa bei Umwelt und Klima, Digitalisierung und Technologie, Finanzen oder auch der Regulierung des Weltraums, und welche Politiken wirksam sind, um Demokratie und Menschenrechte regional und international zu stärken.

Aktuelle Publikationen

Presidential Election in Belarus

Tensions Are Likely to Prevail

The impending presidential election in Belarus on August 9, 2020, is highly likely to result in the smooth victory of incumbent Alexandr Lukashenko. Despite this fact, the unprecedented – and still growing – politicization of Belarusian society constitutes a challenge to the regime that will not fade even after a clear-cut election. The resulting tensions will require more diplomatic attention from Germany and the European Union.

Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

15:00 - 16:00 | 24 Juni 2020

Crisis Prevention Web Talk

A New Mission: What to Expect From the UN Integrated Transition Assistance Mission in Sudan
Think Tank Event
Web Talk

Weitere Themen & Regionen